Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Futuristische Sex-Technologie: Ist der Einsatz von Sexrobotern ethisch?

Wenn ich von sexuellen Robotern höre, denke ich immer an künstliche Intelligenz. Abgesehen von dieser neugierigen, aber alarmierenden Persönlichkeit ist der Ausdruck Gender Robot ein widerliches Wort für mich. Sex kann warm, nass, rutschig und sehr emotional sein. Unbelebte Masse aus hartem, kaltem Metall und Verwicklung von Draht.

Letztes Jahr habe ich immer mehr über Sexroboter gehört. Sie kommen nicht für dich, sie kommen zu dir. Diese hochtechnischen, programmierten Sexgeräte sind weit entfernt von der Pornoparodie, die Daleks sich vorgestellt hat - sie ähneln echten Menschen. Es ist eine interaktive Methode.

Die Entwicklung der Sexroboter scheint fast ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Von den Anfängen aufblasbarer Puppen bis hin zu realistischen Liebespuppen, schweren Sexpuppen und jetzt endlich mit anpassbarer Programmierung, um sicherzustellen, dass jede Sex-Sitzung mit ihnen vollkommen zufriedenstellend ist. Sexroboter.

Was denke ich über sexuelle Roboter? Vor allem in Bezug auf die jüngste BBC Three-Sexroboter-Dokumentation habe ich mir diese Frage kürzlich eingehend überlegt. Es ist ein unglaublich interessantes Video.

Was ist die Zukunft des Sex? Sexroboter und wir

Sexroboter: positiv

Einerseits sehe ich sexuelle Roboter einfach als eine andere Art von sexuellem Spielzeug. Hightech-Sexpuppe. Es mag sensibler erscheinen, und Sie möchten sich vielleicht vorstellen, dass es eine Persönlichkeit hat und auf Sie persönlich reagiert - aber wo wir jetzt bei Sex Tech sind, glaube ich nicht, dass dies wahr ist. Aktuelle Sexroboter haben ab 2019 kein Leben, keine Persönlichkeit, keine Menschlichkeit oder Autonomie mehr.

Sie sind physisch reagierende Masturbationsmaschinen, alle Reaktionen werden von menschlichen Entwicklern erstellt und vorprogrammiert.

Meiner Meinung nach haben Gender-Roboter und ihre Verwendung viele Vorteile. Zuallererst bieten sie Eigentümern / Benutzern die Möglichkeit, die luxuriösesten und vielleicht interaktivsten Masturbationssitzungen zu erleben, wann immer sie Lust dazu haben. Solange Sie das Budget haben - diese Dinge sind nicht billig - können sie Sex mit den Sexrobotern haben, die sie kaufen, so oft sie wollen.

Es wird angenommen, dass Sexroboter in der Lage sind, den Unterschied beim Sexualfahren für diejenigen zu verbessern, die eine Beziehung haben. Möglicherweise haben Sie nicht übereinstimmende Libidos. Vielleicht haben Sie eine Fernbeziehung, Sie möchten nicht unehrlich sein, aber Sie möchten immer noch kein "persönliches" sexuelles Bedürfnis haben. Wenn Sie längere Zeit physisch weg sein müssen, z. B. aufgrund eines Arbeitsvertrags, kann Ihnen ein Sexroboter im Weg stehen. Alternativ kann der sexuelle Roboter, wenn eine Person aufgrund von Krankheit oder dergleichen für einige Zeit "außerhalb des Schlafzimmers handelt", buchstäblich "die Lücke füllen", beispielsweise nach einer Operation.

Für Paare, die physisch und emotional zusammen sind, können Sexroboter eine sichere Überweisung an einen Dritten im Schlafzimmer ermöglichen. Testlauf für den Übergang zu Trio oder Polyamorie. Sie oder sie möchten vielleicht nur, dass die Erfahrung Sex mit anderen hat, der Nervenkitzel von Fremden - aber weder Sie noch sie möchten darüber nachdenken, andere echte Menschen einzubeziehen oder eine Affäre zu haben.

Mögliche Probleme bei der oben genannten Verwendung von Sexualrobotern sind die Tatsache, dass sie offen und ehrlich durchgeführt werden müssen, anstatt Geheimnisse vor ihren Partnern zu bewahren. Sexroboter sind keine echten Menschen, aber ihre Partner können lügen, sich täuschen lassen oder sich sogar täuschen lassen, wenn sie nicht zuerst mit ihnen sprechen und ihren Segen erhalten.

Gleiches gilt für den Einsatz von Sexrobotern in Fernbeziehungen und für die Erfüllung von Wünschen und Bedürfnissen, wenn ein Partner keinen Sex haben kann. Es besteht die Gefahr einer verminderten Intimität zwischen den Partnern, da sie einfach sexuelle Roboter verwenden, um ihre sexuellen Wünsche zu befriedigen, anstatt gemeinsam andere sinnliche und romantische Optionen zu finden.

Warum Sexroboter mich unbehaglich machen

Aus Gründen der Klarheit beleidigt mich der Sexroboter selbst nicht. Ich habe mich ziemlich an all die Sexpuppen gewöhnt, die bei Fachveranstaltungen in der Erotikbranche aufgetaucht sind. Das Unbehagen, das ich bei sexuellen Robotern empfinde, liegt immer in ihrer Verwendung und ihren Benutzern.

Es scheint mir, dass viele Besitzer und Benutzer von sexuellen Robotern besonders nach humanoiden Produkten suchen. Tatsächlich ist der größte Teil meines Unbehagens mit Liebespuppen eine Frage der Zustimmung. Dies mag an der Oberfläche seltsam erscheinen - ich weiß, dass Sexroboter und Puppen nicht einverstanden oder nicht einverstanden sind -, aber das ist die Einstellung einiger Benutzer, die mir im Weg stehen.

Während einige Sexroboter-Besitzer einerseits Sexroboter als Menschen zu behandeln scheinen, können sie nicht mit den allgemeinen menschlichen Bedürfnissen ihres Sexpartners in Einklang gebracht werden. Mit diesem humanoiden Gerät können Sie jederzeit so oft punkten, wie Sie möchten, und in diesen sexuellen Beziehungen mangelt es ständig an Emotionen und Intimität. Es geht darum, wie diese Person die realen Menschen sieht, auf die sie sich einigen können, und wie sich ihre Ansichten gegenüber den realen Personen ändern, auf die sie sich in Zukunft einigen können. Zu erhöhen.

Jetzt sage ich nicht, dass Sexroboter-Benutzer bei allen Sexsüchtigkeiten weit verbreitet sind, sonst werden sie eines Tages ausgehen und Sexualverbrechen gegen echte Menschen begehen. Wahrscheinlich. Was ich damit sagen will, ist, dass das Einholen einer Einwilligung wie eine solche Abschaltung, eine lästige Pflicht erscheint, und es ist wünschenswert, diese Hürde durch den Kauf eines menschlichen Sexualroboters zu beseitigen.

Schaffen wir nur Sexroboter für Männer (hauptsächlich), die dem Geschlechtsverkehr von Frauen nicht aktiv zustimmen, oder wollen wir einen einfachen Weg. Freier Sex?

Mein Unbehagen in Bezug auf diese Zustimmungs- und Einstellungsprobleme wird durch die Kultur, in der wir leben, noch verstärkt. Sexuelle Übergriffe (insbesondere) gegen Frauen sind dort weit verbreitet. Es ist so ein Teil des Alltags, dass wir eine nationale Krisenlinie für Überlebende von Vergewaltigungen eingerichtet haben, aber es gibt immer noch wenig Neues, es sei denn, die Kriminellen und / oder Überlebenden sind berühmt.

Wussten Sie, dass Sie sich tagsüber bedroht fühlen können, die Straße entlang zu gehen (und es nicht wagen, nachts alleine zu gehen)? Ist es meine Verantwortung, es als "eine andere" Vergewaltigung zu melden und mich dann durch Behandlung / andere zu heilen? Fummeln ist nur ein Teil einer Nacht. Ich sollte die Pfeife des Wolfes und den Ruf der Katze satt haben.

Mädchen haben seit langem gelernt, wie sie Vergewaltigungen am besten vermeiden und wie sie Kleidung tragen können, aber erst vor kurzem (in einigen Bereichen) wurden sie ausgebildet. Meine Freundin fühlt sich "glücklich", dass sie nie vergewaltigt wurde.

Aus den oben genannten Gründen ist es für mich besorgniserregend zu sehen, dass Benutzer von Sexrobotern der Zustimmung weniger Aufmerksamkeit schenken. Wie eine Waffe ist sie an sich nicht falsch oder böse, sondern auch die Absicht, wie sie verwendet wird und was sie ausgelöst hat. Im Gegensatz zu Waffen ist es praktisch unmöglich, den Kauf von Sexrobotern zu regulieren. Es ist nicht möglich, eine Sexroboterlizenz nur an diejenigen auszustellen, die nach Ansicht einiger Vollzugsbehörden vollständig verstanden und zugestimmt haben.

Warum Sexroboter mich unbehaglich machen

Aus Gründen der Klarheit beleidigt mich der Sexroboter selbst nicht. Ich habe mich ziemlich an all die Sexpuppen gewöhnt, die bei Fachveranstaltungen in der Erotikbranche aufgetaucht sind. Das Unbehagen, das ich bei sexuellen Robotern empfinde, liegt immer in ihrer Verwendung und ihren Benutzern.

Es scheint mir, dass viele Besitzer und Benutzer von sexuellen Robotern besonders nach humanoiden Produkten suchen. Tatsächlich ist der größte Teil meines Unbehagens mit Liebespuppen eine Frage der Zustimmung. Dies mag an der Oberfläche seltsam erscheinen - ich weiß, dass Sexroboter und Puppen nicht einverstanden oder nicht einverstanden sind -, aber das ist die Einstellung einiger Benutzer, die mir im Weg stehen.

Während einige Sexroboter-Besitzer einerseits Sexroboter als Menschen zu behandeln scheinen, können sie nicht mit den allgemeinen menschlichen Bedürfnissen ihres Sexpartners in Einklang gebracht werden. Mit diesem humanoiden Gerät können Sie jederzeit so oft punkten, wie Sie möchten, und in diesen sexuellen Beziehungen mangelt es ständig an Emotionen und Intimität. Es geht darum, wie diese Person die realen Menschen sieht, auf die sie sich einigen können, und wie sich ihre Ansichten gegenüber den realen Personen ändern, auf die sie sich in Zukunft einigen können. Zu erhöhen.

Jetzt sage ich nicht, dass Sexroboter-Benutzer bei allen Sexsüchtigkeiten weit verbreitet sind, sonst werden sie eines Tages ausgehen und Sexualverbrechen gegen echte Menschen begehen. Wahrscheinlich. Was ich damit sagen will, ist, dass das Einholen einer Einwilligung wie eine solche Abschaltung, eine lästige Pflicht erscheint, und es ist wünschenswert, diese Hürde durch den Kauf eines menschlichen Sexualroboters zu beseitigen.

Schaffen wir nur Sexroboter für Männer (hauptsächlich), die dem Geschlechtsverkehr von Frauen nicht aktiv zustimmen, oder wollen wir einen einfachen Weg. Freier Sex?

Mein Unbehagen in Bezug auf diese Zustimmungs- und Einstellungsprobleme wird durch die Kultur, in der wir leben, noch verstärkt. Sexuelle Übergriffe (insbesondere) gegen Frauen sind dort weit verbreitet. Es ist so ein Teil des Alltags, dass wir eine nationale Krisenlinie für Überlebende von Vergewaltigungen eingerichtet haben, aber es gibt immer noch wenig Neues, es sei denn, die Kriminellen und / oder Überlebenden sind berühmt.

Wussten Sie, dass Sie sich tagsüber bedroht fühlen können, die Straße entlang zu gehen (und es nicht wagen, nachts alleine zu gehen)? Ist es meine Verantwortung, es als "eine andere" Vergewaltigung zu melden und mich dann durch Behandlung / andere zu heilen? Fummeln ist nur ein Teil einer Nacht. Ich sollte die Pfeife des Wolfes und den Ruf der Katze satt haben.

Mädchen haben seit langem gelernt, wie sie Vergewaltigungen am besten vermeiden und wie sie Kleidung tragen können, aber erst vor kurzem (in einigen Bereichen) wurden sie ausgebildet. Meine Freundin fühlt sich "glücklich", dass sie nie vergewaltigt wurde.

Aus den oben genannten Gründen ist es für mich besorgniserregend zu sehen, dass Benutzer von Sexrobotern der Zustimmung weniger Aufmerksamkeit schenken. Wie eine Waffe ist sie an sich nicht falsch oder böse, sondern auch die Absicht, wie sie verwendet wird und was sie ausgelöst hat. Im Gegensatz zu Waffen ist es praktisch unmöglich, den Kauf von Sexrobotern zu regulieren. Es ist nicht möglich, eine Sexroboterlizenz nur an diejenigen auszustellen, die nach Ansicht einiger Vollzugsbehörden vollständig verstanden und zugestimmt haben.

Roboter wie ein Kind

Was mich am meisten überrascht, ist die Schaffung und Existenz von Sexpuppen und Sexrobotern wie Minderjährigen und dem Markt. Ich bin nicht der Meinung, dass Sexroboter wie Kinder jemals hergestellt werden sollten oder überhaupt existieren sollten.

Ich habe Behauptungen gehört, dass es eine harmlose Möglichkeit für Minderjährige (Kinder) ist, sich dazu hingezogen zu fühlen, diesen Wunsch zu befriedigen, ohne andere zu verletzen. Nun, Sie werden nicht in der Lage sein, mit einem echten Kind zusammen zu sein, wenn Sie eine Puppe oder einen Roboter wie ein Kind benutzen. Aber für mich ist ihre Existenz so, als würde man akzeptieren, dass diese Wünsche und Fantasien in die Gesellschaft involviert sind. Ich sage "zivilisiert", aber das ist eindeutig nicht der Fall. Sorgen Sie sich, sie können Menschen helfen, die Funken ihrer Eigenschaften haben und offener für sie sein wollen, sie entwickeln und in der Lage sein, sich an sie zu halten. In anderen Situationen hoffen wir, dass diese Typen ihr Bestes geben, um medizinische Hilfe zu erhalten und sie vollständig zugunsten moralisch und rechtlich zulässiger Optionen zu unterwerfen.

Sexroboter und Sexpuppen wie Minderjährige sind für mich völlig inakzeptabel.

Fazit

Im Allgemeinen halte ich es nicht für ethisch oder falsch, sexuelle Roboter einzusetzen. Eine anständige, aufmerksame und respektvolle Person zu sein, die einfach die Idee mag, Sex mit einem Roboter zu haben, sie erlebt, motiviert ist, Sex zu haben, und mehr will, als Standard-Fleshlight bieten kann. Es ist durchaus möglich.

Sind sexuelle Roboter Objekte, Humanoiden oder Menschen? In der Art und Weise, wie das Gebiet der Sex-Technologie jetzt über Sexroboter spricht, sehen sie nicht wie bloße Zwecke aus, aber sie sind noch keine Menschen. Sie befinden sich in der Grauzone zwischen den beiden, und daher ist die relevante Ethik ähnlich zweideutig. Wir konzentrieren uns alle auf unsere Entwicklung und darauf, wie viel Spaß sie machen, aber es ist immer noch unklar, ob sexuelle Roboter von den Benutzern mehr Respekt verlangen als strukturierte TPE-Röhren. Es ist ein unentschlossener Bereich.

Sexroboter kommen und sie sind nicht so skeptisch wie Sie denken