Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Soziales Phänomen: Menschen laden immer mehr humanoide Sexroboter in ihre Betten ein

Der Wahnsinn der künstlichen Intelligenz hört nicht bei selbstfahrenden Autos, Smart Homes oder Drohnen zur Drogenabgabe auf, sondern berührt auch die Sexindustrie. Der unvermeidliche Sexpuppen-Mogul Matt McMullen, Leiter von Abyss Creations, beabsichtigt, diese beeindruckenden technologischen Fortschritte abzulenken, um seine Silikon-Schaufenster puppen buchstäblich zum Leben zu erwecken ...

Harmonie, Sex 3.0

Harmony wurde Anfang 2017 von seinem Designer Matt McMullen vorgestellt und ist keine vulgäre Sexpuppe, sondern DIE Sexpuppe. Ausgestattet mit einer abnehmbaren selbstschmierenden Vagina, die in der Spülmaschine zwischen 2 Tassen Tee gereinigt werden kann, und einer perfekt geschliffenen künstlichen Intelligenz (KI) hat sie den Ehrgeiz, "das Mädchen zu werden, von dem Sie immer geträumt haben". Ihre empfindlichen Sensoren, die mit ihrer KI verbunden sind, ermöglichen es ihr, auf Bewegungen ihres Partners - na ja ... Besitzers - zu reagieren, indem sie gestikuliert und verschiedene Geräusche macht ... Und wenn sie es gut genug macht, kann sie sogar einen Orgasmus haben!

Aber Harmony, so realistisch und angenehm es auch ist, bleibt ein Roboter mit äußerst einfachem Gebrauch: Sie kann weder gehen noch über den Sinn des Lebens sprechen - obwohl sie über Kino und Literatur sprechen kann - noch so tun, als wäre sie an Ihrem interessiert Probleme ... Trotz ihrer vielen Gesichtsausdrücke, ihrer frechen kleinen Augenzwinkern und köstlichen Bewegungen des Kopfes ist sie dennoch ein sexuelles Objekt, das eine ganze Reihe von Bedürfnissen der Primärphysik befriedigen soll. Ein ultra-anpassbarer Partner Ihrer Wahl, dessen Preis zwischen 10.000 und 15.000 Euro variieren kann.

PARITÄT NACH REALBOTIX

Anfang 2018 gab Sex Doll-Papst Matt McMullen über RealDoll gegenüber Daily Star Online bekannt, dass er und sein Team derzeit daran arbeiten, einen männlichen Sexroboter zu entwickeln, der in gewisser Weise das männliche Gegenstück zu Harmony ist. . Dieser zukünftige Ken, dessen offizieller Name noch nicht feststeht, wirft bereits viele Fragen auf, beginnend mit den offensichtlichsten: Wie wird sein "Durcheinander" aussehen, wie Zézette sagen würde?

Der CEO von Realbotix sagte, es sei ein bionischer Penis, der "effizienter als ein Vibrator" sei und "so lange halten könne, wie Sie wollen". In Bezug auf die Form und Größe dieses mysteriösen Organs, das der Grundpfeiler des Projekts bleibt, erinnert sich Matt McMullen daran, dass diese männliche Puppe genauso anpassbar sein wird wie seine große Schwester Harmony: Es wird also für jeden etwas dabei sein. schmeckt. Es bleibt abzuwarten, ob die KI des Mannequins den bionischen Penis selbst kontrollieren kann, um die Anforderungen seiner Benutzer bestmöglich zu erfüllen.

ETHIK AUF RISIKO

Am 5. Juli 2017 veröffentlichte die Stiftung für verantwortungsvolle Robitik ihren Bericht mit dem Titel: „Unsere sexuelle Zukunft mit Robotern“; verstehe "Unsere sexuelle Zukunft mit Robotern". In sieben thematischen Fragen untersuchen die Spezialisten der Stiftung die vorteilhaften und katastrophalen Veränderungen, die die Demokratisierung von Sexrobotern in unseren modernen Gesellschaften haben könnte. Sie könnten tatsächlich eine Lösung für das Problem der Prostitution darstellen: Mehrere mit Sexpuppen ausgestattete asiatische Lupanare sind bei ihren Kunden so beliebt, dass ein europäisches Bordell sie nachahmen wollte. Sexroboter geben sich nicht damit zufrieden, die Millionen schamlos ausgebeuteter Frauen zu ersetzen, sondern können auch isolierten Menschen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen helfen, die zuvor sexuelle Assistenten eingesetzt haben.

Wenn diese Roboter möglicherweise die Geißel der Prostitution ausrotten können, können sie auch für viel weniger lobenswerte Zwecke eingesetzt werden ... Zum Beispiel, um abweichendes Verhalten zu beschwichtigen, das gesetzlich verboten ist. Laura Bates war bereits in den Kolumnen der New York Times durch den Missbrauch von Frigid Farrah, einer interaktiven Persönlichkeit, die für den Roxxxy-Roboter der Marke TrueCompanion verfügbar war, bewegt worden: Einige Besitzer hatten ihn verwendet, um ihren Roboter buchstäblich zu "vergewaltigen". Der Einsatz von Sexrobotern zur Verhinderung von Handlungen und Rückfällen von Vergewaltigern und Pädophilen ist eine Option, die die wissenschaftliche Gemeinschaft spaltet: Wenn einige Spezialisten der Meinung sind, dass Roboter die Impulse dieser Kriminellen an die Macht bringen können, bleibt die andere Partei davon überzeugt, diese illegalen zu genehmigen und illegale Praktiken würden bedeuten, sie öffentlich zu ermutigen und sie in den Augen vieler Bürger de facto akzeptabler zu machen ...

Der Markt für Sexroboter steckt noch in den Kinderschuhen und Realbotix, True Companion und Doll Sweet beabsichtigen bereits, sich als Branchenführer zu etablieren. Die Demokratisierung dieser futuristischen Sexspielzeuge könnte unsere Beziehung zur Sexualität, die bereits von der pornografischen Industrie sehr gequält wird, und unsere Vorstellung von romantischen Beziehungen, einige dieser Sexobjekte, die offenbar bereits mit Gefühlen ausgestattet sind, völlig durcheinander bringen.

Mein Mann möchte, dass ich meine Brüste vergrößere, aber ich lehne ab, was zu tun ist?