Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Nein, Sex Dolls werden zukünftige Incel-Angriffe nicht stoppen

sexpuppe

Torontos neues Sexpuppen-Bordell behauptet, es werde Kunden ermöglichen, gewalttätige Fantasien auf sichere Weise auszuleben.

Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass ein neues Sexpuppen-Bordell, Aura Dolls, in einem unauffälligen Einkaufszentrum in Toronto eröffnet wird - einem höchst privaten Bordell, das als erstes seiner Art in ganz Nordamerika beworben wird.

Gönner von Aura Dolls können 80 US-Dollar pro Stunde für Sex mit High-Tech-Silikonpuppen bezahlen.

Die Ankündigung hat bereits Kontroversen ausgelöst. Einwohner und Stadtpolitiker behaupten, das Bordell sollte nicht in einem solchen "familienorientierten Gebiet" eröffnet werden.

Als VICE sich an den Laden wandte, um nach dem Service zu fragen, schlug ein Sprecher von Aura Dolls, der sich nur als Alex identifizierte, vor, Technologien wie Sexpuppen den Kunden die Möglichkeit zu geben, auf „sichere, nicht wertende Weise“ auf gewalttätige Fantasien zu reagieren. In einer E-Mail-Erklärung sagte Alex auch, ein Sexpuppendienst hätte sogar dazu beitragen können, den tragischen Van-Angriff in Toronto Ende April zu verhindern, der angeblich von Alex Minassian durchgeführt wurde, einem Mann, der sich offenbar als „unfreiwilliger Zölibat“ identifizierte. Oder incel.

„Alek Minassian war [angeblich] ein aktives Mitglied der Incel, einer Online-Gruppe, die sich selbst als unfähig definiert, einen romantischen oder sexuellen Partner zu finden, obwohl sie einen wollen. Unsere Puppen ahmen bis zu 95 Prozent nach, mit einem echten Partner zusammen zu sein. Vielleicht hätte dies ausreichen können, um die sexuellen Bedürfnisse bis zu einem gewissen Grad zu befriedigen “, sagte Alex. „Hätte dies jedoch den Angriff insgesamt verhindert? Wir können nie sicher sein, aber wir glauben, dass dies eine positive Verstärkung sein kann, insbesondere für diejenigen, die im selben Boot sitzen. “

Er fuhr fort, dass Sexpuppen dienste dazu beitragen können, die Kriminalitätsrate zu senken und das Sexualleben in Ehen zu verbessern. Pädagogen für sexuelle Gewalt, Frauenrechtlerinnen und Forscherinnen der Strafjustiz haben diese Behauptungen jedoch geradezu widerlegt und argumentiert, dass Sexpuppen nicht nur ein guter Weg sind, um das Incel-Problem anzugehen, sondern dass diese Art des Denkens von Natur aus gefährlich ist.

"Wenn jemand ein Sexpuppen bordell eröffnen oder besuchen möchte, tun Sie es - aber tun Sie nicht so, als gäbe es gesellschaftliche Vorteile, insbesondere für Frauen und Mädchen, denn es gibt keine Beweise, die das Argument stützen", so Myrna Dawson, Direktorin des Das Zentrum für das Studium sozialer und rechtlicher Reaktionen auf Gewalt an der Universität von Guelph sagte gegenüber VICE. "Es ist ein rein gewinnorientiertes Unternehmen, keine Initiative zur Gewaltprävention."

Auras Aussagen sind Teil einer Genealogie von Argumenten, die kurz nach dem Massenmord in Kolumnen und in Interviews im Internet auftauchten. In einem Artikel für die New York Times schrieb der Kolumnist Ross Douthat über das zweideutige Konzept der „sexuellen Umverteilung“ und zitierte einen früheren Blog-Beitrag des Ökonomen Robin Hanson, der darauf hinwies, dass die Notlage - nicht in der Lage zu sein, gelegt zu werden - möglicherweise so war legitim als Vermögensungleichheit. Douthat kam zu einem ähnlichen Ergebnis und interpretierte, wie sich die Gesellschaft - unter anderem mit Sexrobotern und Virtual-Reality-Pornos - an das Incel-Problem anpassen könnte.

Die Idee, dass Sexarbeiterinnen, sexpuppen und Roboter ein Gegenmittel sein könnten, um zu verhindern, dass frauenfeindliche Männer sich Gewalt zuwenden, wurde mit gleicher Kraft aufgenommen.

"Ich denke, es ist bestenfalls ein sehr dummes Argument, und in seiner schlimmsten Form finde ich es unglaublich gefährlich", sagte Julie Lalonde, Anwältin für Frauenrecht und öffentliche Erzieherin. "Es [reproduziert] den Kern dieses ganzen Themas, nämlich den männlichen Anspruch, und die Idee, dass wir jemanden finden sollten, der [Männer] zufriedenstellt, anstatt darüber zu sprechen, warum ihre Zufriedenheit unser Hauptanliegen ist."

Das wachsende Gespräch über Sexpuppen ist ebenso wie das Incel-Problem, das behoben werden soll, merkwürdig, da es komplex ist. Es gibt keine einfache Möglichkeit, darüber nachzudenken oder darüber zu sprechen. Das erste Sexpuppen-Bordell Großbritanniens, The Dolly Parlour, wurde Anfang dieses Jahres in Südlondon eröffnet, um die lokalen Bedenken zu wecken, wie das Geschäft Vergewaltigungsphantasien befeuern könnte. Das gleiche passierte Ende März in Paris. Diese Befürchtungen sind nicht aus dem Nichts entstanden - als Lumidolls letztes Jahr an einem geheimen Ort in Barcelona eröffnet wurde und angeblich das erste Sexpuppenbordell der Welt war, sagte der Eigentümer, er müsse Kunden abweisen, die Vergewaltigungsphantasien ausleben wollten.

Es gibt auch einen laufenden Fall im Osten Kanadas, in dem ein Mann wegen des Imports einer Sexpuppe für Kinder aus Japan vor Gericht gestellt wird, was die Rechtssprache in Bezug auf Kinderpornografie effektiv kompliziert hat. Im Gespräch mit CityNews sagte Aura Dolls, dass ihre Puppen nicht minderjährig erscheinen und eine nicht spezifizierte gesetzliche Größenanforderung erfüllen.

Die Sex-Tech-Industrie hat einen Wert von rund 30,6 Milliarden US-Dollar. Bei so viel Forschung und Gewinn ist es unvermeidlich, dass es ebenso viele Probleme und Konflikte geben wird - insbesondere, wie sich diese Technologien auf Frauen und Sexarbeiterinnen auswirken.

Dawson sagte, es gehe nicht nur um Puppen, sondern auch um die gesellschaftlichen Infrastrukturen, die einen Kreislauf geschlechtsspezifischer Gewalt ermöglichen und es Männern ermöglichen, Frauen als Eigentum anzusehen.

"Und dies wird deutlich und schön durch die Tatsache veranschaulicht, dass wir das Argument hören, dass Sexpuppen - leblose Objekte, Dinge, egal wie schön oder lebensecht - eine lebende Frau auf verschiedene Weise leicht ersetzen können."

Einfache Tipps, um Ihre Sexpuppe zu verkleiden