Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Sexroboter: Ist der Sex der Zukunft schon da?

real doll sexpuppe

Der Verkauf von Sexbots oder Sexrobotern ist 2019 explodiert, insbesondere in Ländern wie den USA, England und Frankreich. Es wird geschätzt, dass die Sex-Technologie-Industrie jedes Jahr mehr als 30 Milliarden Dollar in der Welt bewegt und dass der Verkauf von Sexbots diese Zahl erhöhen wird. Aber was genau sind Sexbots? Und warum gibt es Leute, die bis zu 60.000 Dollar für einen bezahlen?

DKino- und Science-Fiction-Literatur beschäftigen sich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema Mensch-Roboter-Sex. Filme wie "Blade Runner", "Her" oder "Ex-Machina" haben sich mit diesem kontroversen Thema befasst, und in jüngerer Zeit haben sich Serien wie die schwedischen "Real Humans" und ihre angloamerikanische Version "Humans" weiter damit befasst. Aber wie weit kann Zuneigung zu einer Maschine gehen? Und wird es jemals einen Tag geben, an dem sich Menschen in Roboter verlieben können?

Real Doll, die Pionierfirma beim Verkauf von Sexpuppen

Die kaliphonische Firma Real Doll stellt seit 1997 Sexpuppen her und hat 2016 beschlossen, Roboterköpfe in ihre Puppen zu integrieren. Die Köpfe mit fortschrittlicher künstlicher Intelligenz interagieren mit dem Benutzer über die Stimme, und es können verschiedene Optionen ausgewählt werden, die sich auf die Stimmung oder den Enthemmungsgrad einer App auswirken, die einfach über das Handy oder das Internet verwaltet werden kann Tablette. Seine neueste Kreation heißt Harmony und kann auf dieser Website erworben werden. Echte Puppenpuppen bestehen aus Silikon, können mehr als 45 Kilo wiegen und sind so realistisch, dass sie sogar Zähne und Zungen haben. Ihr Herstellungsprozess dauert zwischen zwei und drei Wochen und sie können überall auf der Welt verteilt werden, obwohl die Warteliste manchmal auf sechs Monate verlängert werden kann. Der Grad der Anpassung ist so extrem, dass der Benutzer die Persönlichkeit seiner Sexpuppe aus seiner App auswählen kann, um beispielsweise zu entscheiden, ob seine Puppe schüchtern, zurückhaltend oder kontaktfreudig sein soll. Unter den körperlichen Vorlieben kann der Benutzer auch die Hautfarbe, Frisur oder Brustgröße anpassen.

Matt McMullen, Gründer und CEO von Real Doll, erklärt: „Roboterpuppen sind viel mehr als eine sexuelle Fantasie. Sie sind tatsächlich Begleiter für viele einsame Menschen, die Schwierigkeiten haben, Beziehungen aufzubauen. Und allein dafür verdienen sie eine Chance. “

Sexbots werfen neue moralische Dilemmata auf

Künstliche Intelligenz eröffnet der Sexpuppen industrie neue Horizonte und wirft neue ethische, moralische und religiöse Dilemmata auf. Es gibt bereits auf Sexualität spezialisierte Psychologen, die den Einsatz von Sexrobotern verteidigen. Dies ist der Fall bei der Psychologin Laurie Bennet-Cook oder der Sexualtherapeutin Holly Richmond, die beide in New Jersey ansässig sind und sie vielen ihrer Patienten empfehlen. Beide unterstreichen die Vorteile der Verwendung dieser Roboter für Menschen, die Schwierigkeiten mit Beziehungen haben. Es gibt jedoch nicht wenige Stimmen, die bereits vor den Gefahren warnen, die in dieser Praxis verborgen sind. Kathleen Richardson, Professorin für Ethik und Kultur der Robotik und künstlichen Intelligenz an der Monfort University in Leicester, Großbritannien, leitet eine Kampagne gegen Sexroboter. Laut Richardson „steckt hinter Sexbots die heimtückische Idee, dass Menschen nicht die Gesellschaft anderer Menschen brauchen. Sexbots sind eine Ableitung von Pornografie, die auf einer frauenfeindlichen Sicht der Welt basiert, in der der Mann der Frau überlegen ist, und die schwerwiegende reale Konsequenzen hat, die wir alle kennen, wie die Misshandlung von Frauen oder Vergewaltigung. Sexbots werden uns in eine Welt führen, in der Männer Frauen als Objekte behandeln. “

Die Zahl der Frauen, die Roboter mit männlichen Merkmalen erwerben, nimmt jedoch ebenfalls zu, was zeigt, dass das Phänomen nicht nur Männer betrifft.

Einsamkeit, ein ernstes Problem unserer Zeit

Einsamkeit scheint der Hauptgrund zu sein, der viele Männer dazu bringt, Sexbots zu erwerben. Schwierigkeiten bei der Beziehung, insbesondere ab einem reifen Alter, das Scheitern früherer Beziehungen und lange Arbeitszeiten machen Sexbots zu einer synthetischen Alternative, die die Lücke füllen kann, die eine Frau aus "Fleisch und Blut" hinterlassen hat. Sexpuppenkunden sind normalerweise einsame Männer, denen es schwer fällt, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, und die in Sexpuppen die Möglichkeit sehen, eine sexuelle Fantasie zu verwirklichen. Aber für manche kann es viel mehr sein, ein Begleiter zu werden, der ihnen hilft, ihre Einsamkeit zu bekämpfen und in den meisten Fällen alt zu werden. Wohin führt uns das Phänomen der Sexbots? Gehen wir in persönlichen Beziehungen auf ein neues Modell zu? Und wie wird Sex in Zukunft sein?

Wo kann ich in Deutschland Sexpuppen kaufen?