Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Digisexuell: Der neue sexuelle Trend der Welt

Digisexuell

Es gibt immer mehr Japaner, die sich als digisexuell identifizieren, dh Menschen, die in einer Beziehung zu einem Hologramm, Roboter oder einer KI stehen.

Seltsamerweise ist dies in einem Land, in dem tiefe und bedeutungsvolle menschliche Beziehungen abgenommen haben, häufiger geworden.

Zu letzterem kommt hinzu, dass das digitale Zeitalter und die digitale Technologie mehr denn je präsent sind. In mehreren Ländern Asiens wurden beispielsweise Roboter und Hologramme in das tägliche Leben des Menschen integriert, so dass einige den Verbrauchern sexuelle Beziehungen anbieten.

Ende 2017 veröffentlichten Forscher der University of Manitoba und der University of Wisconsin-Stout einen Artikel in der Zeitschrift 'Sexual and Relationship Therapy', in dem das Konzept der Digisexualität untersucht wurde.

Dies wurde definiert als der unterstützte sexuelle Genuss von Technologien, die von intelligenten Sexspielzeugen bis zu erotischen Roboter sexpuppen reichen.

Obwohl es im Westen verrückt klingt, ist Augmented Reality in einem Land, in dem soziale Distanzierung die Norm ist, weitaus häufiger. Tatsächlich gibt es bereits Männer, die sich als digisexuell identifizieren und Hologramme geheiratet haben.

Einer von ihnen ist Akihiko Kondo, ein 37-jähriger Japaner, der am 4. November 2018 Hatsune Miku heiratete. Miku ist eine Cyber-Berühmtheit in Japan, deren Stimme über das Gatebox-Gerät des Mannes aktiviert wird.

Dieses Hologramm ist eine Anime-Figur mit blauen Haaren und Augen. Miku, die soziale Netzwerke wie jeder „Influencer“ hat, bietet 3D-Erlebnisse, bei denen das Publikum - das Tickets für ihre Auftritte kaufen muss - sie auf der Bühne singen und tanzen sehen kann.

"Die Gesellschaft drängt Sie, einer bestimmten Liebesformel zu folgen, aber es macht Sie möglicherweise nicht glücklich", sagte Kondo im Jahr ihrer Ehe, die über Twitter geplant war, zu "CNN".

Seit seinen 25 Jahren ist dieser digisexuelle Mann in ein Hologramm verliebt und genau wie seine Frau virtuell ist, sind die meisten seiner Interaktionen digital.

"Was sie mögen, ist Sexualtechnologie, Spielzeug, das sie mit ihren technologischen Geräten steuern können, das an ihrem Penis oder ihrer Vulva haftet", sagte Markie Twist, Professorin an der Universität von Wisconsin-Stout, in einem Interview über Digisexuelle im Jahr 2019. mit "The New York Times".

"Sie hatten keinen Kontakt zu Menschen und sie haben wirklich kein Interesse an Sex mit Menschen. Dies ist, was sie tun wollen, und wenn sie sich einen Sexroboter leisten könnten, würden sie es tun", schloss sie.

Ein Pekinger Spielanker zieht eine Liebespuppe als Tochter auf