Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

In Hongkong gibt es ein Sexpuppen-Bordell, in dem Sie für 500 HK $ vor dem Kauf probieren können. Aber ist es legal?

Kwun Tong HK sexpuppe
  • Im Kwun Tong-Geschäft zahlen Kunden HK $ 500 für eine Stunde mit einer Sexpuppe
  • Die Besitzerin von This Mary sagt, es sei ein Teil des Marketing-Pitch, ein Teil des sozialen Dienstes für Männer, die möglicherweise schlechte soziale Fähigkeiten haben

In schwach beleuchteten Räumen im fünften Stock eines Industrie gebäudes in Hongkong warten leicht bekleidete Frauen auf Kunden, die für eine Stunde allein 500 HK $ bezahlt haben.

Kondome sind reichlich vorhanden, während die Mitarbeiter des Kwun Tong-Geschäfts bereit sind, jeden Kundenwunsch zu erfüllen - obwohl sie als Sexpuppen aus Kunststoff eine passive Rolle in Verfahren spielen.

Dies ist Sex und Shopping im Hongkong des 21. Jahrhunderts, wo die Grenze zwischen Bordell und Versuch, bevor Sie den Einzelhandel kaufen, wirklich verschwommen ist.

Gesetze in Bezug auf Sexarbeit in Hongkong bedeuten, dass Prostitution nicht illegal ist, aber Werbung ist gegen das Gesetz, ebenso wie das Betreiben eines Bordells mit zwei oder mehr Personen, das vom Einkommen der Prostitution lebt oder die Kontrolle einer Frau zum Zwecke der Prostitution.

Das Geschäft in Kwun Tong wird als Unterhaltungsgeschäft für Erwachsene namens This Mary in Rechnung gestellt. Die stündliche Gebühr für das Spielen mit einer der drei Puppen ist Teil des Marketing-Pitch, der darauf abzielt, Kunden zum Kauf einer Silikon-Sexpuppe in Menschengröße zu ermutigen, die zwischen 18.000 HK $ (2.300 US $) und 30.000 HK $ (3.800 US $) verkauft wird.

Ein Hongkonger, der nur als Rex identifiziert werden wollte und neu im Sexhandel ist, eröffnete das Geschäft, nachdem er letztes Jahr nach seiner Arbeit als Verkäufer auf Sexpuppen gestoßen war. Der 30-Jährige besuchte Anfang dieses Jahres zwei Messen für Erwachsene und gab vor zwei Monaten 300.000 HK $ (38.300 US $) für die Gründung seines neuen Unternehmens aus.

Rex kaufte die sexpuppen bei einem Händler auf dem chinesischen Festland, der neben Japan und den USA einer der größten Hersteller von Spielzeug für Erwachsene ist.

Das Geschäft lief jedoch nicht so gut, was durch mangelnde Beförderung beeinträchtigt wurde, und seine Gemeinkosten, die er auf 40.000 HKD (5.100 US-Dollar) pro Monat festlegt, geben Anlass zur Sorge.

"Es war ein bisschen besser im letzten Monat", sagte er. "Im ersten Monat gab es kein Geschäft, weil ich keine Werbung gemacht habe ... weil ich keinen Kanal [für diesen Erotikdienst] gefunden habe."

Es gab auch andere Bedenken, hauptsächlich in Bezug auf die rechtlichen Auswirkungen eines Unternehmens, das als Bordell für Sexpuppen angesehen werden könnte. Und dann war da noch Hygiene.

"Jemand möchte vielleicht mit Menschen sprechen, aber vielleicht sind sie nicht gut in sozialen Fähigkeiten, und so sprechen sie mit den Puppen. Es ist mehr als Sex
Rex, Besitzer von This Mary"

Rex sagte, er habe diesen Aspekt abgedeckt. Die Kunden müssten ein Kondom tragen und die Puppen würden nach jeder Sitzung etwa 30 Minuten lang in Desinfektions mittel eingeweicht.

Die Polizei hat der Post jedoch mitgeteilt, dass sie sich mit der Angelegenheit befasst, während Rechtsanwalt Albert Luk Wai-hung erklärte, dass das Geschäft zwar nicht der Definition einer Vize-Einrichtung im Gesetz entspreche, jedoch möglicherweise gegen die Hotel- und Gästehaus-Unterbringungsverordnung verstoße, in der die Räumlichkeiten angegeben seien Das Anbieten einer Unterkunft gegen eine Gebühr für einen Zeitraum von weniger als 28 Tagen muss lizenziert werden.

Rex betrachtete sein Geschäft jedoch eher als Ausstellungsraum oder Veranstaltungsort für Partys, obwohl er auch sagte, er biete Menschen, die mit Intimitätsproblemen zu kämpfen haben, einen Service an.

"Ich helfe bei ihren geistigen Bedürfnissen", sagte er. „Einige Männer sind schon lange ledig und haben nicht viele Chancen, Frauen zu treffen.

„Jemand möchte vielleicht mit Menschen sprechen, aber vielleicht sind sie nicht gut in sozialen Fähigkeiten, und deshalb sprechen sie mit den Puppen. Es ist mehr als Sex. "

Die Hausärztin und Sexualtherapeutin Dr. Angela Ng Wing-ying sagte, sie würde die Verwendung einer Sexpuppe durch eine Person nicht als Problem ansehen, solange sie sich noch sexuell mit anderen Menschen identifizieren könne.

Joseph Cho Man-kit, Dozent am Gender Studies Program der chinesischen Universität, sagte, das Unternehmen sei ein Produkt der individualistischen Konsumkultur und des Kapitalismus.

"Die sexpuppen dienen vielen Zwecken und erfüllen die Anforderungen und Wünsche verschiedener Menschen", sagte er.

Während Bordelle mit Silikon-Sexpuppen und immer neueren Robotermodellen in Asien nicht neu sind, lösten sie in Europa und den USA einen Aufschrei aus, als die Betreiber das Geschäft auf die westliche Hemisphäre brachten.

In Europa wurde im Februar letzten Jahres in Barcelona das erste Bordell dieser Art eröffnet. Es musste einen Monat später an einen Ort umziehen, der nur den Kunden bekannt war, nachdem der Vermieter den Mietvertrag des Unternehmens gekündigt hatte.
Ein ähnliches Geschäft wurde im Januar im Nordosten Englands eröffnet, wo Menschen für 100 Pfund (128 US-Dollar) eine Stunde mit einem Plastikpartner in einem Raum verbringen konnten.

Es wurde einen Monat später nach Beschwerden der Nachbarn geschlossen.

In Frankreich wurde im Januar in Paris das erste Sexpuppen bordell - ebenfalls mit drei Räumen - eröffnet. Den Kunden wurden 89 € berechnet, um eine Stunde mit einer Silikon-Sexpuppe zu verbringen.

Kritiker haben dem Unternehmen jedoch vorgeworfen, Vergewaltigungen zu fördern, und im März wurde dem Regierungsrat der Stadt ein Antrag auf Schließung vorgelegt. Das Bordell bleibt offen.

In den USA endete der Versuch einer kanadischen Sexpuppen firma, ihre erste Filiale in Houston, Texas, zu eröffnen, Anfang letzten Monats mit einem Verbot ihres Expansionsplans.

Der Stadtrat von Houston hat nach einer einstimmigen Abstimmung eine Änderung der Verordnung vorgenommen, die Unternehmen verbietet, „anthropomorphe Geräte“ an Kunden auf dem Gelände zu vermieten. Den Bewohnern steht es weiterhin frei, die Geräte für den Einsatz in ihren eigenen vier Wänden zu erwerben.

Auf dem chinesischen Festland, wo die Herstellung von Sexpuppen ein lukratives Geschäft ist, wurde nicht berichtet, dass Bordelle für Sexpuppen eröffnet wurden.

Im September letzten Jahres wurde in Peking ein Sexpuppen-Sharing-Service oder „Girlfriend-Sharing“ des Sex-Produkthändlers Touch eingeführt, der eine landesweite Expansion plant.

Puppen wurden mit einer täglichen Leihgebühr von 298 Yuan (43 US-Dollar) als für kurzfristige Kameradschaft verfügbar beworben, nachdem die Benutzer eine Anzahlung von 8.000 Yuan (1.150 US-Dollar) geleistet hatten.

Der Plan löste heftige Debatten aus und wurde nur vier Tage nach seiner Einführung von den Behörden ausgesetzt.

Was ist das Material von reale liebespuppen?