Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

In den USA wird derzeit ein Sexroboter mit AI-angetriebenen Augen gebaut

Sexroboter, die vor einigen Jahren auf den Markt gekommen sind, sind bereit, das Interesse an ihnen zu erhöhen. Abyss Creations, ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und Vermarktung dieser Roboter spezialisiert hat und Autor des 2017 veröffentlichten Sexroboters Harmony ist, baut eine neue Sexpuppe, die weiterentwickelt ist als die vorherigen. Das Unternehmen gab bekannt, dass der neue Roboter mit AI-angetriebenen Augen ausgestattet sein wird, um die Erkennung von Objekten und Menschen zu verbessern. Er wird auch in der Lage sein, ein erfolgreicheres Gespräch mit der menschlichen Stimme zu führen.

Abyss Creations ist ein Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien. Das Unternehmen entwirft und vermarktet Sexroboter. Laut Leuten, die kürzlich die Abyss-Fabrik besucht haben, baut sie derzeit einen Sexroboter der nächsten Generation, der behauptet, ein Mensch zu sein. Dort entwickelt ein Team von KI-Experten eine "neue Marke von Frauen", die lächeln, blinzeln, Gespräche führen und sich an die Namen ihrer Geschwister erinnern kann. Abyss betrachtet ihr neues Spielzeug als einen Schnitt über Ihrer durchschnittlichen Sexpuppe.

Abyss sagte, dass Sexroboter mit Augen künstlicher Intelligenz ausgestattet sind, damit sie nach der Identifizierung angemessen und reaktionsschnell mit Menschen kommunizieren können. Abyss behauptet auch, dass ihre neue Sexpuppe Fremde von ihren eigenen Bewohnern unterscheiden kann. Wenn sich ihr ein Fremder nähert, kann sie sich von einem Ort zum anderen bewegen. Darüber hinaus wird sie mit einem speziellen System ausgestattet, um die Regulierung ihrer Körpertemperatur zu erleichtern, sodass diese manuell geändert werden kann.

Laut dem Unternehmen ist diese neue Puppe, die sie entwerfen, "mehr als nur eine Masturbationshilfe". "Sie ist eine Freundin, Geliebte und potenzielle Lebenspartnerin", sagt sie. Jenny Kleeman, britische Journalistin, untersucht in ihrem im Juli 2020 veröffentlichten Buch „Sex Robots & Vegan Meat“ Innovationen, die versprechen, die Art und Weise, wie wir in Zukunft essen, lieben, reproduzieren und sterben, zu verändern. "Was Sie lesen werden, ist keine Science-Fiction", warnt sie in ihrem Vorwort. Sie hatte die Gelegenheit, während ihrer Recherchen die Räumlichkeiten der Abyss-Fabrik zu besuchen.

„Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, in der die Technologie die grundlegenden Elemente unserer Existenz neu definieren wird“, fuhr sie im Vorwort des Buches fort. Ihrer Meinung nach ist die erste ihrer apokalyptischen Entwicklungen die Produktion animatronischer Sexbots mit künstlicher Intelligenz, die Ihrer Ansicht nach sozial isolierten Männern Wärme und Trost bringen oder es frauenfeindlichen Anstößen ermöglichen, ihr Leben zu leben. Fantasien von Vergewaltigung. Seine Forschung führt ihn zu Abyss Creations, wo hyperrealistische Puppen mit Haaren entstehen.

Diese Puppen haben auch maßgeschneiderte Brustwarzen und Vaginaleinsätze. Diese neue Sexpuppe würde auch den Namen "Harmony" tragen und in diesem Fall eine neue Iteration von Abyss 'erstem gleichnamigen Sexroboter sein, aber männlich. In der Tat wird das Unternehmen von Matt McMullen geleitet, der eine der wenigen männlichen Sexpuppen in seinem Bild geschaffen hat. Für ihn ist Harmony, das sich in der sechsten Version von Hardware und Software befindet, die Krone seines Ruhms. Kleeman sagte, McMullen habe eine sehr klare Vision für die Zukunft und bereite sich aktiv darauf vor.

„Matt hat große Pläne für die Zukunft von Harmony. Sie arbeiten an seinem Bildverarbeitungssystem. Bald wird ihre Gesichtserkennung so sein, dass sie merkt, wenn jemand, den sie noch nie zuvor getroffen hat, den Raum betritt und fragt, wer er ist “, sagte sie. "Sobald das Ganzkörpersystem verfügbar ist, wird es eine Heizung haben, um sie auf normaler Körpertemperatur zu halten, sowie eine Reihe von internen und externen Sensoren, damit sie weiß, wann sie betroffen ist." Sie sagt, sie habe Angst, dass diese Roboter "die menschliche Existenz neu definieren".

„Wenn Sie Interaktionen haben können und alles, was zählt, ist, was Sie tun möchten und was Sie tun möchten, und wenn Sie sich daran gewöhnen, Beziehungen zu etwas zu haben, das keinen freien Willen hat, dann hat keine unabhängigen Ambitionen oder mit Ihren Schwiegereltern oder Freunden, die Sie nicht mögen, also wird es schwieriger sein, auszugehen und Beziehungen zu Menschen zu haben und Empathie einzusetzen “, sagte er Kleeman bei seinem Besuch in den Räumlichkeiten von Abyss Creations in den Daily Star Online-Medien. Ist das Unternehmen auf diese Veränderungen vorbereitet? Sollten wir Sexbots verbieten?

"Ich denke, die Gefahr dieser Roboter ist ihre Fähigkeit, einfühlsam zu sein", fügte sie hinzu. "Menschen sind komplizierte Menschen, eine Beziehung zu einem Menschen beinhaltet Kompromisse, eine Beziehung zu einem Roboter bedeutet keine Kompromisse."

Der seltsame Saugkopf von Arlan Robotics ist nicht einstimmig