Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

'Romance Doll' zeigt, dass es eine feine Grenze zwischen Sex und Liebe gibt

Yuki Tanada ist nicht leicht zu kategorisieren, da sie die Rolle der Schauspielerin, Drehbuchautorin, Romanautorin und Regisseurin übernommen hat, seit sie den Hauptpreis des Pia-Filmfestivals für ihren Debütfilm „Moru“ aus dem Jahr 2001 gewonnen hat und Sterblichkeit mit Ehrlichkeit und Einsicht, sie liefern auch Lachen mit einem trockenen Humor.

Ich treffe Tanada, um sie über ihren neuesten Film „Romance Doll“ im Shinjuku Wald 9-Kino in Tokio zu interviewen, wo sie gerade eine Vorschau-Vorführung vorgestellt hat.

Wir haben uns schon mehrmals getroffen, unter anderem beim Udine Far East Film Festival in Udine, Italien, für das ich ihre Filme „One Million Yen Girl“ (2008) und „Round Trip Heart“ (2015) programmiert hatte.

Für die diesjährige Ausgabe plant das Festival auch die Einladung von "Romance Doll", Tanadas Comic-Drama über einen ernsthaften Sexpuppendesigner (Issey Takahashi), der sein einmaliges "Brustmodell" (Yu Aoi) heiratet, sie jedoch wegen seines Modells belügt Beruf. Abwechselnd lustig, tragisch und unwahrscheinlich erhebend, wurde der Film von Tanada aus ihrem gleichnamigen Roman gedreht.

Romantische sexpuppe

Geheimer Verdienst: Issey Takahashis Charakter Tetsuo ist zunächst weiterhin damit beschäftigt, Sexpuppen von seinem Partner in "Romance Doll" herzustellen.

Ich frage Tanada zuerst nach dem Titel des Films. Der männliche Protagonist entwirft im Wesentlichen Sexpuppen, die im Japanischen Liebespuppen genannt werden. Woher kommt die "Romantik"?

"Japanisch und Muttersprachler verwenden Englisch unterschiedlich", sagt Tanada. "Die" Liebe "in" Liebespuppe "bezieht sich nur auf" Liebe machen "oder Sex. Für Japaner kann Romantik jedoch verschiedene Bedeutungen haben. "

Tanada hatte lange Zeit darüber nachzudenken, was diese „verschiedenen Dinge“ sind: Sie veröffentlichte den Roman vor mehr als 10 Jahren. Die Geschichte ist noch älter.

"Bevor ich 2004 den Film" Moon and Cherry "gedreht habe, habe ich mir zwei Handlungen ausgedacht", sagt sie. "One" wurde zu "Romance Doll". Aber ich entschied mich, zuerst "Moon and Cherry" zu machen und die "Romance Doll" -Geschichte beiseite zu legen. Später wurde ich gebeten, einen Roman zu schreiben. Ich dachte, es wäre interessant, die "Romance Doll" -Geschichte in eine neuartige Form zu bringen. Ich habe nicht daran gedacht, gleich einen Film daraus zu machen. "

Tanada sagt, es gäbe einen anderen Grund, warum "Romance Doll" so lange für den Film gebraucht habe.

"2008 oder 2009 wussten nicht viele Leute, was Liebespuppen sind“, sagt sie, „und ich konnte mir nicht viele Leute vorstellen, die als Schauspieler gut wären (in einer Filmversion von„ Romance Doll "). "

Dann, im Jahr 2017, veranstaltete der bekannte japanische Sexpuppenhersteller Orient Industry eine Ausstellung seiner Produkte in einer Galerie in Tokio.

"Es gab eine lange Schlange", sagt Tanada. „Viele Leute wollten diese Puppen sehen, und mehr als die Hälfte von ihnen waren Frauen. Mir wurde klar, dass sich die Zeiten seit dem Schreiben des Romans grundlegend geändert hatten und ich dachte, ich könnte jetzt einen Film drehen. "

Glücklicherweise hat Orient Industry mit Tanadas langwierigem Projekt zusammengearbeitet. "Sie sind nette Leute", sagt sie. "Als ich den Roman schrieb, waren sie allerdings nicht sehr hilfreich. Nur Männer kaufen diese Puppen, nicht jemand wie ich. Sie haben sich mir also überhaupt nicht geöffnet. Aber als ich den Film gedreht habe, waren sie wirklich kooperativ. "

Yuki Tanada

Von Anfang bis Ende: Yuki Tanada nahm ihren eigenen Roman und passte ihn für die Leinwand an, um "Romance Doll" zu kreieren.

Für den Roman, gibt sie zu, "habe ich meine Fantasie viel genutzt", aber für den Film fügte sie hinzu, "gab mir Orient Industry eine angemessene Ausbildung in dem, was es tut, und der Film basiert darauf."

Ihre Hauptfigur, Tetsuo, findet den Beruf des Sexpuppendesigns zunächst nicht attraktiv, aber er wird sich bald dafür begeistern.

"Er nimmt es, weil er kein Geld hat", sagt Tanada. "Aber während er es tut, merkt er, wie interessant das Puppenmachen ist."

Dieser Lernprozess führt zu Lachen, als Tetsuos erste Kreation vom brüsken Firmenpräsidenten (Pierre Taki) wegen ihrer gummiartigen Brüste abgelehnt wird.

"Ich habe nicht daran gedacht, eine Komödie zu drehen", sagt Tanada. "Wenn es schlimmer wird, ist es einfacher, damit umzugehen, wenn man lachen kann. Deshalb wollte ich im Film lachen. Aber Lachen ist nur ein Element im Leben, und das gilt auch für Sex. Ich wollte vor allem ein Drama darüber machen, wie Menschen leben. "

Ich sage Tanada, dass Tetsuos Suche nach der perfekten Puppe mich an die Pygmalion-Geschichte aus der griechischen Mythologie erinnert, in der sich der Titelzeichner in eine von ihm geschaffene Statue verliebt.

"Sexpuppen gibt es in Japan seit der Antike. Sie sollen Seelen haben. Wenn die Frau oder das Kind eines Herrn starb, ließ er sich eine Puppe machen “, sagt sie. "In den 1970er Jahren hatte Orient Industry eine Puppe namens" Omokage "oder" Simulacrum ". Sie erscheint kurz im Film. Diese Puppe soll der Frau eines Kunden nachempfunden sein. Orient Industry hat andere Sexpuppen nach Vorbild von Toten hergestellt. Japan hat seit langer Zeit eine Puppenkultur, die auf echten Menschen basiert. "

Ein weiteres Element des Films, das antike griechische Echos aufweist, ist die Vermischung von Eros und Thanatos, den Göttern der Liebe und des Todes. Nichts preiszugeben, aber der Tod droht Tetsuos Glück zu zerstören - und er widersetzt sich ihm mit der Kraft der Liebe, sowohl physisch als auch spirituell.

"Wie kann Tetsuo weiterleben?", Fragt Tanada rhetorisch. „Wie kann er den Tod akzeptieren, damit er leben kann? Er findet, dass der Akt der Liebe wesentlich ist, um den Tod zu akzeptieren. "

Ich frage Tanada, ob sie glaubt, dass Menschen bald mit Robotern statt mit Sexpuppen nach Liebe und Sex suchen werden.

"Ich habe das Gefühl, dass es passieren kann", sagt sie, "aber die Leute von Orient Industry finden es wertvoll, Puppen herzustellen, die keine Roboter sind und nicht sprechen." Solange der derzeitige Präsident am Leben ist, wird Orient Industry keine Roboter bauen. "

Tanada glaubt, dass der Status Quo in der Sexpuppenwelt nicht ewig anhalten wird.

"Sexpuppen sind kalt, aber immer mehr Menschen wollen etwas, das Körpertemperatur hat", sagt sie. „Aber was wird dann passieren? Ich habe Angst, es herauszufinden. Bei Puppen, die nicht sprechen, besteht eine Kommunikation zwischen der Puppe und ihrem Besitzer, aber der Besitzer hat auch eine separate Art der Kommunikation mit Menschen. Wenn dieselbe Person einen Roboter kaufen kann, der alle ihre Bedürfnisse erfüllt, wird die Kommunikation mit anderen Menschen unnötig. Und das kann gefährlich sein. Und beängstigend.

Silikon Vs Tpe: Was soll man wählen?