Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

"Natürlich antibakteriell": Sexpuppenfirmen, die versuchen, von Coronavirus zu profitieren

harmony real doll

Sexpuppenfirmen haben eine wichtige Botschaft des öffentlichen Dienstes: Selbstisolierung kann Spaß machen und gleichzeitig sicher sein.

Abyss, der Hersteller von Sexrobotern RealDolls, versicherte potenziellen Käufern in einem Instagram-Post, dass seine Puppen frei von COVID-19 sind.

"Selbstisolierend muss nicht das Schlimmste sein! Alle RealDolls bestehen aus Platin-Silikon und sind von Natur aus antibakteriell und nicht porös! Möchte eins?" Die Überschrift des Unternehmens lautet.

In einer Online-Publikation, in der Sexpuppen besprochen werden, wurde auch ein Blogbeitrag veröffentlicht, in dem versucht wird, Mythen über Sexpuppen und das Coronavirus zu bekämpfen.

"Die Sexpuppenindustrie war stark betroffen, da die meisten dieser Produkte aus China hergestellt und geliefert wurden", heißt es in dem Beitrag auf omysexydoll.com.

"Aber um die bestehende Wahrnehmung von in China hergestellten Sexpuppen zu brechen, besteht wirklich ein hohes Risiko für die Übertragung von Viren vom Produkt auf den Menschen? Eine feste Antwort: Nein! " Der Beitrag geht weiter. "Es gibt keinen medizinischen Beweis, der diese Behauptung bestätigt. Aus China zusammengestellte oder importierte Sexpuppen schaden den Menschen nicht."

Der Hersteller von Sexpuppen, Silicon Wives, hat laut seiner Website auch versucht, die Pandemie zu nutzen, und zwar mit einem Werbegeschenk für kostenlose Sexpuppen, "um bei der Quarantäne des Coronavirus zu helfen".

"Haben Sie nichts mit der Quarantäne des Corona-Virus zu tun? Wir verschenken kostenlose Sexpuppen, um Ihre "soziale Distanzierung" zu erleichtern ", heißt es auf der Website.

Lokale Kommunal- und Landesregierungen im ganzen Land haben damit begonnen, strenge Regeln zu schaffen und durchzusetzen, um die Bewohner im Haus zu halten, um die Kurve zu „glätten“ und die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen, die inzwischen weltweit mehr als 300.000 Menschen infiziert hat.

Im September berichtete die Post, dass der Verkauf von männlichen Sexpuppen bereits gestiegen sei.

Sexpuppen werden Sie nach dem Börsencrash nicht verlassen