Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Porno-Männer bevorzugen Sexpuppen, um echte Frauen zu studieren

Ein Chef einer Sexpuppen firma behauptet, dass der Aufstieg von kostenlosen Internet-Pornos den sexuellen Geschmack der Jungs verändert hat – und Partner wenden sich an seine Produkte, um ihren Kick zu bekommen

MÄNNER ziehen es vor, dank des Aufkommens von kostenlosen Internet-Pornos mit Sexpuppen herumzutoben, wurde behauptet.

Der Chef der Sexpuppen firma 1amdoll USA sagt, dass sein Geschäft boomt, weil Männer keine echten Frauen mehr wollen – weil Websites wie PornHub und RedTube die Messlatte für das, was als sexy gilt, höher gelegt haben.

sex mit puppe

Männer bevorzugen Sex mit Roboterfrauen anstatt mit echten, so ein Chef der Herstellung von Sexpuppen

Der Chef, nur bekannt als Brent, sprach mit dem Journalisten und Autor Jon Ronson in seinem Podcast The Butterfly Effect.

Er sagte: "Ein Teil des Erfolgs für unser Unternehmen ist der übermäßige Einsatz von Pornografie."

Brent fügte hinzu: „Ich hatte ein paar Kunden, die sagten, ich gehe in die Bar und bringe um 3 Uhr morgens ein Mädchen nach Hause, und sie ist etwas dicker, als ich es mir wünsche, oder sie ist nicht so süß.

"Also wenden sie sich der Puppe zu, weil die Puppe in die gewünschte Position gebracht werden kann."

Schockierende Forschungen im letzten Jahr behaupteten, dass Pornos auch zur Zunahme sexueller Dysfunktion bei Männern beitragen.

Realistische sexpuppen

Sexpuppen werden megarealistisch - einige Models können über deine Witze lachen

Internet-Pornos

Newsweek berichtete, dass eine übermäßige Angewohnheit von Schmutz „die psychosexuelle Gesundheit von Männern ruinieren“ kann, was zu Impotenz und Desinteresse an Ihrem Partner führt.

Studien der American Urological Association haben ergeben, dass Männer umso weniger in der Lage sind, sich mit einem Partner im Schlafzimmer zu verbinden, je mehr Zeit Männer auf Websites wie PornHub verbringen.

Von den befragten Männern nutzten etwa 20 Prozent drei- bis fünfmal pro Woche Pornos.

Fast vier Prozent der Männer zogen es vor, zu masturbieren, anstatt Sex mit einem echten Partner zu haben.

Dieselbe Studie fand jedoch minimale negative Auswirkungen auf Frauen, die sich Pornografie ansehen.

Anfang dieses Monats gaben wir bekannt, dass eine von zwei Frauen zugab, über die Fotos einer Kollegin masturbiert zu haben.

Wir haben auch Hightech-Sexpuppen enthüllt, die über Ihre Witze lachen können – und sogar Ihre Spülmaschine beladen.

Sexroboter sind da und sie sind unglaublich lebensecht. Aber sind sie gefährlich?