Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

"Dank meiner Sexpuppe hatte ich Sex mit anderen Frauen". Davids seltsame Beziehung

David mit Sexpuppe

David Mills, ein siebenundfünfzigjähriger Amerikaner, hat eine ungewöhnliche Beziehung zu Taffy, der aufblasbaren Puppe, die er seit zwei Jahren besitzt und mit der er allein oder mit Frauen, die an diesen atypischen Dreier interessiert sind, sexuelle Beziehungen hat. Hier ist seine Geschichte.

Die Technologie gibt der Welt immer mehr Neuheiten, die bis vor kurzem undenkbar waren. Innovation hat jeden Aspekt des Lebens beeinflusst und daher darf Sex nicht fehlen. Insbesondere die sogenannten aufblasbaren sexpuppen haben eine solche Entwicklung durchlaufen, dass es jetzt etwas simpel ist, einfach von "Puppen" zu sprechen. Der Begriff, der sich tatsächlich zunehmend durchsetzt, ist der des Roboters, ein Name, der sofort an futuristische Szenarien kalter Maschinen erinnert, die bereit sind, uns zu töten, und nicht an weiche "Werkzeuge des Vergnügens". In Wirklichkeit hat die Technologie es diesen "Spielzeugen" ermöglicht, immer "menschlicher" zu werden, so dass das Unternehmen True Companion, das aufblasbare Puppen herstellt, über eine breite Palette von Robotern verfügt, die den Atem und das Kreislaufsystem simulieren können und denken Sie daran, mit ihrem Mann über Fußball zu sprechen.

Sind wir daher dazu bestimmt, durch diese Roboter ersetzt zu werden, mit einem perfekten Körperbau, immun gegen die vergangenen Jahre und immer bereit, die wildesten Wünsche der Menschen zu befriedigen? Nun, wenn dies die Zukunft ist, könnten wir uns zunächst trösten, indem wir uns daran erinnern, dass es nicht nur Puppen mit weiblichen Gesichtszügen gibt, sondern auch mit männlichen Körpern. Deshalb laufen Männer das gleiche Risiko wie wir. Um die Angelegenheit weiter zu untersuchen, könnten wir vielleicht die Geschichte des siebenundfünfzig amerikanischen Amerikaners David Mills und seiner Taffy-Puppe berichten.

realistische sex puppe

Taffy hat eine hyper realistische Vagina, elastische Lippen, einen Kiefer mit einer sehr natürlichen Öffnung und schöne Sommersprossen, die einen Überschuss von 300 Pfund mehr kosten als die 5000, die David für den Kauf ausgegeben hat. Die beiden haben in den letzten zwei Jahren glücklich zusammen "gelebt". Aber bevor man den Amerikaner zu den Verrückten zählt, die stumme Silikonfrauen definitiv denen aus Fleisch und Blut vorgezogen haben, ist es vielleicht am besten, auf seine Worte zu hören:

"Ich habe dank der Puppe mehrere Frauen getroffen, die daran interessiert waren, mit mir zu schlafen. Ich habe sexuelle Erfahrungen gemacht, die ich ohne Taffy nie hätte machen können. - Sagte David, der dann ins Detail geht - Ich saugte an Taffys Brust, während das Mädchen an der anderen saugte. Es war großartig, sehr heiß. Ich denke, sie war bi-neugierig. "

Es scheint daher, dass Herr Mills weiß, was er tut: Er benutzt seine Puppe als Mittel, um echte Frauen zu fesseln, die die künstliche Präsenz nicht so nervig oder umständlich finden. Werden all diese Erfolge wahr sein? In Wirklichkeit können wir nicht anders, als zu vertrauen, da eine Bestätigung schwierig wäre, aber ob es wahr ist oder nicht, Davids Dreier-Erfahrungen, David hat die Grundlage dafür gelegt, aufblasbare Puppen nicht als Ersatz für einen Körper zu betrachten weiblich, aber unter anderem einfach als Sexspielzeug.

Er bekräftigt das Konzept, als er seine 20-jährige Tochter nennt, die sich des seltsamen Kaufs ihres Vaters bewusst ist, aber in Wirklichkeit ...

"Wir reden nicht darüber, genauso wie wir nicht über meinen Fernseher oder meine Waschmaschine reden."

Taffy scheint daher nichts anderes als ein Gerät zu sein, das wie die anderen nur den Zweck hat, seine Funktion zu erfüllen: den Besitzer sexuell zu befriedigen. Wenn Sie darüber nachdenken, gibt es schließlich ein großes Misstrauen gegenüber diesen Puppen, das im Vergleich zu anderen Arten von Sexspielzeug nicht erklärt werden kann. In der Tat, wenn die Gesellschaft inzwischen die wohlwollende Natur und die lustige Seite verstanden hat, die Sexspielzeug sowohl innerhalb als auch außerhalb des Paares haben kann, hat sie gleichzeitig eine starre Verachtung für Sexroboter aufrechterhalten. Wir können nicht anders, als zu glauben, dass dies auf die frühere Besorgnis zurückzuführen ist, nämlich die Befürchtung, dass hergestellte Objekte nicht nur so gut wie wir sind, sondern sogar noch besser. Und das löst offensichtlich Neid und Angst aus.

Die besondere Geschichte von David einerseits beruhigt uns, tatsächlich kommentiert er folgendermaßen:

"Ich denke, eines der Vorurteile gegenüber Sexrobotern und ihren Herren ist, dass sie sich vorstellen, dass sie sie als lebende Menschen betrachten, dass sie sich verlieben, sitzen und mit ihnen reden können. Kurz gesagt, dass sie völlig verrückt sind. "

liebespuppen doll

David ist sich also sicher: Der Kauf einer aufblasbaren Puppe ist nicht verrückt, so sehr, dass er hinzufügt:

"Wenn ich jetzt einen Knopf drücken und entscheiden könnte, ob ich Sex mit einem Roboter oder einer echten Frau haben möchte, würde ich die ganze Zeit die echte Frau wählen ... oder fast.”

Und mit diesem "fast" Ende bringt uns der liebe Mr. Mills zur Besinnung und öffnet unsere Augen wieder, wie die Dinge wirklich sind. Denn aufblasbare Puppen können auch Spielzeug sein, um Spaß zu haben, aber sie sind nicht wie andere Sexspielzeuge, da sie darauf abzielen, den Partner in allem und für alle zu verkörpern, nicht nur in den Genitalien. Dies führt zur Schaffung perfekter Liebhaber, die Möglichkeiten bieten können, die normale Menschen nicht bieten können. Schließlich sagt David auch:

„Manchmal, wenn ich keine Lust habe, sie anzusehen, entferne ich ihre Vagina. Sie ist im Schlafzimmer und ich gehe mit ihrer Schlampe herum. Ist moderne Technologie nicht wunderbar? "

Nein David, wunderbar ist nicht ganz der Begriff, den wir in diesem Fall verwenden würden, denn was Sex wirklich gut macht, ist, mit wem Sie es tun. Ein Vibrator, so befriedigend er auch sein mag, wird niemals so befriedigend sein wie eine erfolgreiche Sex-Session mit einer anderen Person, die Sie vielleicht lieben. Denn es sind die Details des Partners mit all seinen Fehlern und seiner Einzigartigkeit, die Sex zu einer wirklich lohnenden Erfahrung machen. Zumindest denken wir so gerne.

"Der Penis fühlt sich echt an! Wie es ist, Sex mit einer Sexpuppe zu haben"