Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Es gibt diejenigen, die mit Robotern eine Ethik des Sex aufbauen wollen (und diese natürlich verbieten wollen)

Sexroboter

In "Ex Machina" verliebt sich der Protagonist in den humanoiden Roboter mit weiblichem Aussehen und weiblicher Stimme. In der AMC-Fernsehserie "Humans" betrügt der Ehemann der Hauptfamilie seine Frau mit ihrem "Synthetik". Science Fiction hat diese sexuellen und liebevollen Beziehungen zu Robotern unzählige Male ausgenutzt, aber es werden immer mehr Entwicklungen angesprochen, die diese Möglichkeit Wirklichkeit werden lassen würden.

Unternehmen wie True Companion und Real Doll sind für die Herstellung von Robotern für Benutzer verantwortlich, die diese Art des Geschlechtsverkehrs wünschen. Dies wird wahrscheinlich noch weiter gehen und einige Organisationen möchten dies verhindern.

Der Krieg gegen Sexroboter ist eröffnet

Dies ist der Fall bei der sogenannten Kampagne gegen Sexroboter (Campaign Agains Sex Robots) unter der Leitung von Kathleen Richardson, die auf Roboterethik spezialisiert ist und Beziehungen beeinträchtigt, die, wie sie in der Washington Post erklärte, "nicht richtig sind".

Richardsons Argument wurde in einer Studie vorgestellt, in der der Autor vorschlägt, dass "Prostitutions beziehungen mit Maschinen weder ethisch noch sicher sind. Die Entwicklung von Sexrobotern wird Machtverhältnisse weiter stärken, die beide Parteien nicht als Subjekte anerkennen. Menschen".

Natürlich führen auch die Schöpfer dieser Art von Robotern ihre Argumente. "Wir ersetzen keine Frau oder versuchen, eine Freundin zu ersetzen", erklärt Douglas Hines, CEO von True Companion. "Dies ist eine Lösung für Menschen, die zwischen zwei Beziehungen stehen, oder für jemanden, der seine Frau verloren hat ... Menschen können glücklich sein und sich voller alternativer Wege zur menschlichen Interaktion fühlen."

Eine Realität, die aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden kann

Das Aussehen dieses Robotertyps ist nicht nur Realität: Seine Entwicklung und Verbesserung scheint unvermeidlich. Für viele wären Sexroboter, die auf spezialisierter Technologie basieren, nichts anderes als teure Masturbationshilfen, ein Thema, das in vielen sozialen Bereichen tabu bleibt und in dem die Einführung von Technologie seit Jahren offensichtlich ist.

Aber der humanoide Aspekt dieser Roboter und ihre eigenen Funktionen werfen neue Aspekte dieser Beziehung zu diesen Maschinen auf, die eines Tages viel mehr als das sein könnten. Sie würden von einem anderen Objekt oder Werkzeug zu etwas werden, das unser eigenes Wesen verändern würde: Die Verantwortung gegenüber dem Rest der Menschheit, auf die die Kritiker von Sexrobotern anspielen, ist ein schwer zu widerlegendes Argument, wie es auch von den Schöpfern dieser Argumente verwendet wird Roboter, die einfach eine Lösung für ein Problem darstellen und eine sehr reale Nachfrage befriedigen.

Der Schriftsteller David Levy hat das Thema bereits 2007 in seinem Buch "Liebe und Sex mit Robotern: Die Entwicklung der Mensch-Roboter-Beziehungen" ausführlich behandelt. In diesem Text machte dieser Autor deutlich, dass "die Liebe zu Robotern genauso normal sein wird wie die Liebe zu anderen Menschen", und dass Vorhersagen jetzt realer denn je erscheinen, denn laut Levy sind Maschinen bereits ein offensichtlicher Bestandteil unseres Lebens . sexuell.

"Es gibt immer mehr Menschen, denen es sehr schwer fällt, eine Beziehung aufzubauen, und dies wird diese Lücke füllen", sagte Levy auf der BBC. "Es ist für eine Frau nicht erniedrigender, als wie demütigend ein Vibrator sein kann" (wenn das demütigend ist, ein unglücklicher Qualifikant für Levy).

Sexroboter mit einer weiblichen humanoiden Form sind zahlreicher als solche mit einer männlichen Form - in der Studie bestätigen sie, dass letztere in geringerem Maße vorhanden sein werden -, aber es scheint klar, dass die Zukunft neue und größere Entwicklungen in diesem Bereich mit sich bringt.

Die neue ethische Reflexion zu Robotikfragen

Es gibt viele Bereiche, in denen Roboter bemerkenswerte Veränderungen in unserer Gesellschaft bewirken. In den letzten Monaten konnten wir sehen, wie diese Szenarien Roboter umfassen könnten, mit denen die Zahl der zivilen Opfer in bewaffneten Konflikten verringert werden kann, und die Debatte darüber, ob Roboter Arbeitsplätze schaffen oder zerstören, dauert ebenfalls an.

In all diesen Gesprächen gibt es eine tiefere Reflexion über die Ethik der Robotik und darüber, was wir selbst gegenüber Maschinen empfinden. Wir sprechen über beide Themen und untersuchen sowohl die Debatte über Menschen, die Roboter lieben und ihre Rechte verteidigen wollen, als auch die Auswirkungen, die Roboter auf uns haben, und insbesondere die, die sie verursachen könnten, wenn sie sich jemals ihrer selbst bewusst werden, etwas, das immer noch zu sein scheint sehr weit von unserer Realität entfernt.

All diese Debatten scheinen die Fortschritte nicht zu bremsen, die deutlich machen, dass in allem, was mit Robotik zu tun hat, viel Boden vor uns liegt. Und natürlich auch in diesem Bereich der Vergnügungsrobotik, der sicherlich eine relevante Alternative für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sein wird.

Sex Doll Bordelle und Salons