Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Etsy-Verkäufer, der kindliche Sexpuppen nach dem Vorbild des 14-jährigen Instagram-Stars anbietet

sexpuppe kaufen werbung

Ein Online-Verkäufer hat eine beunruhigende Begründung für den Online-Verkauf von „abscheulichen“ Sexpuppen gegeben, wobei Border Force einen Anstieg der nach Australien versendeten Produkte aufdeckt.

Abscheuliche sexpuppen für Kinder werden dreist auf einer beliebten Online-Einzelhandels-Website verkauft, da die Behörden bekannt geben, dass allein in den letzten fünf Monaten mehr als 100 von Australiern beschlagnahmt wurden.

Ein Verkäufer freute sich offen über die Online-Verkaufsplattform Etsy, dass die Sexpuppe, die sie zur Verfügung stellten, einem 14-jährigen Instagram-Star nachempfunden war.

Der Verkäufer mit dem Benutzernamen Sexy Lady Fox enthüllte unwissentlich die schreckliche Inspiration für die Sexpuppen, als er von einer australischen Interessenvertretung für sexuelle Übergriffe kontaktiert wurde, die sich als interessierter Käufer ausgibt.

Die Sexpuppen sind 156 cm groß - die durchschnittliche Größe eines 13-jährigen Mädchens - und können angepasst werden, um wie bestimmte Kinder auszusehen, wenn ein Foto bereitgestellt wird. Dies geht aus störenden Texten hervor, die an ein Mitglied der Interessenvertretung gesendet wurden Kollektiver Ruf.

"Wir können die Perücke wechseln", antwortete Sexy Lady Fox, als sie zwei computergenerierte Bilder von kleinen Kindern erhielt.

"Ich denke, es ist den Bildern, die Sie mir senden, sehr ähnlich."

Nachdem NCA NewsWire Etsy über den Verkäufer informiert hatte, wurde der Shop schnell von der Verkaufsplattform deaktiviert.

Bei der Kontaktaufnahme mit NCA NewsWire gab „Sexy Lady Fox“ eine außerordentliche Begründung für die Bereitstellung des störenden Produkts, das nach australischem Recht als sexuelles Material für Kinder gilt und mit einer Strafe für die Einfuhr von bis zu 555.000 USD und einer Freiheitsstrafe von 10 Jahren belegt ist.

"Wir verkaufen die am meisten benötigten echten Puppen auf dem Markt", sagte der Verkäufer, der sich einfach als Federica identifizierte.

Auf die Frage, ob die Puppen minderjährig aussehen sollen, sagten sie: "Um ehrlich zu sein, wenn ich denke, dass jemand eine echte Puppe kauft und benutzt, anstatt mit einem jungen Mädchen etwas falsch zu machen, bin ich dankbar."

Diese schreckliche Rechtfertigung wurde von Collective Shout als "eigennützig" abgelehnt.

"Männer, die mit sexpuppen für Kindesmissbrauch gefunden werden, werden (oft) auch mit anderen Formen von Material für sexuellen Missbrauch von Kindern gefunden, einschließlich Fotos und Videos von Kindern und Babys, die vergewaltigt und gefoltert werden", sagte Caitlin Roper, Kampagnenmanagerin von Collective Shout Abschluss einer Promotion an der RMIT University zur Erforschung von Sexpuppen und Robotern.

"Es gibt Szenarien aus diesem Jahr, in denen Männer noch lebende Kinder in ihren sexpuppen gebrauch für sexuellen Missbrauch von Kindern einbeziehen."

Frau Roper zitierte Forschungen des Australian Institute of Criminology, die zu dem Schluss kamen, dass es keine Beweise dafür gibt, dass diese Produkte sexuellen Missbrauch von Kindern verhindern.

"Stattdessen stellen sie ein Eskalationsrisiko dar und können tatsächlich die Wahrscheinlichkeit sexuellen Kindesmissbrauchs erhöhen", sagte sie.

Die Anbieter der kindlichen Sexpuppen haben bewiesen, dass sie außerordentliche Anstrengungen unternehmen werden, um Missbrauchern maßgeschneidertes Material zur Verfügung zu stellen, sagte Frau Roper gegenüber NCA NewsWire.

"Männer konnten ein Mädchen in der Öffentlichkeit sehen, ein Foto machen und sagen:" Ich möchte eine Puppe, die ihr nachempfunden ist ", sagte sie.

"Sie könnten Fotos von Kindern einsenden, die sie kennen oder die eine Art Betreuungsbefugnis haben. Es gibt also viele Möglichkeiten, wie Männer damit lebende Kinder zum Opfer machen können."

"Es ist eine neue Art und Weise, wie sie auch ohne ihr Wissen und ohne ihre Anwesenheit schikaniert und missbraucht werden können."

Die dreiste Kriminalität kommt daher, dass neue Daten, die NCA NewsWire zur Verfügung gestellt wurden, einen Anstieg der Anzahl kindlicher Sexpuppen aufzeigen, die nach Australien importiert werden.

Die Australian Border Force (ABF) beschlagnahmte in weniger als fünf Monaten bis zum 18. November mehr als 100 sexpuppen.

Bisher wurden in diesem Kalenderjahr 191 Puppen oder Teile von Puppen gefunden, verglichen mit 145 im gesamten Jahr 2019, wobei der Großteil in Paketen aus dem chinesischen Festland, Hongkong, Japan und Singapur gefunden wurde.

Der stellvertretende Zollminister Jason Wood sagte, die ABF und die Strafverfolgungsbehörden seien "auf die Bekämpfung des versuchten Imports dieser abscheulichen Produkte nach Australien konzentriert".

"Die verstärkte Geheimdienstarbeit im gesamten Innenministerium und das Engagement der ABF, dieses abscheuliche Material aufzuspüren, haben dafür gesorgt, dass diese Gegenstände an der Grenze gestoppt werden", sagte er.

Die im Juni eingeführte Gesetzgebung sieht eine obligatorische Freiheitsstrafe von mindestens vier Jahren in Situationen vor, in denen es sich um die Straftat des sexuellen Missbrauchs von Kindern im zweiten Streik handelt.

"Diese Strafen spiegeln die ernsthafte Rolle wider, die diese Produkte bei der Normalisierung und Desensibilisierung von Straftätern gegen sexuellen Kindesmissbrauch spielen können", sagte Wood.

"Diese Produkte sexualisieren Kinder und verursachen großen Schaden. Das ABF ist bestrebt, eng mit unseren Strafverfolgungs partnern hier in Australien und in Übersee zusammenzuarbeiten, um dieses Problem zu bekämpfen, und wir werden es weiter verfolgen und strafrechtlich verfolgen. “

Andere Websites haben sich als proaktiver bei der Beseitigung des Missbrauchsmaterials erwiesen, da das Vorhandensein kindlicher Sexpuppen immer häufiger auftritt.

Anfang des Jahres arbeitete die ABF mit dem großen chinesischen E-Commerce-Markt Alibaba zusammen, um einen Offshore-Anbieter zu schließen, der Puppen nach Australien importiert.

Die Australian Border Force (ABF) beschlagnahmte in weniger als fünf Monaten bis zum 18. November mehr als 100 Puppen.

Bisher wurden in diesem Kalenderjahr 191 Puppen oder Teile von Puppen gefunden, verglichen mit 145 im gesamten Jahr 2019, wobei der Großteil in Paketen aus dem chinesischen Festland, Hongkong, Japan und Singapur gefunden wurde.

Der stellvertretende Zollminister Jason Wood sagte, die ABF und die Strafverfolgungsbehörden seien "auf die Bekämpfung des versuchten Imports dieser abscheulichen Produkte nach Australien konzentriert".

"Die verstärkte Geheimdienstarbeit im gesamten Innenministerium und das Engagement der ABF, dieses abscheuliche Material aufzuspüren, haben dafür gesorgt, dass diese Gegenstände an der Grenze gestoppt werden", sagte er.

Die im Juni eingeführte Gesetzgebung sieht eine obligatorische Freiheitsstrafe von mindestens vier Jahren in Situationen vor, in denen es sich um die Straftat des sexuellen Missbrauchs von Kindern im zweiten Streik handelt.

"Diese Strafen spiegeln die ernsthafte Rolle wider, die diese Produkte bei der Normalisierung und Desensibilisierung von Straftätern gegen sexuellen Kindesmissbrauch spielen können", sagte Wood.

"Diese Produkte sexualisieren Kinder und verursachen großen Schaden. Das ABF ist bestrebt, eng mit unseren Strafverfolgungspartnern hier in Australien und in Übersee zusammenzuarbeiten, um dieses Problem zu bekämpfen, und wir werden es weiter verfolgen und strafrechtlich verfolgen. “

Andere Websites haben sich als proaktiver bei der Beseitigung des Missbrauchsmaterials erwiesen, da das Vorhandensein kindlicher Sexpuppen immer häufiger auftritt.

Anfang des Jahres arbeitete die ABF mit dem großen chinesischen E-Commerce-Markt Alibaba zusammen, um einen Offshore-Anbieter zu schließen, der Puppen nach Australien importiert.

Die Superintendentin der Grenzstreitkräfte in Queensland, Amanda Coppleman, sagte, die Zunahme des Verbrechens sei ein großes Problem, und die Unterstützung durch Online-Händler sei von entscheidender Bedeutung.

"Online-E-Commerce-Websites wie Alibaba.com spielen eine Rolle bei der Beseitigung des Angebots dieser kindlichen Sexpuppen und haben die Möglichkeit, Anbieter zu schließen", sagte sie.

"Der Kampf gegen die Ausbeutung von Kindern dauert an und entwickelt sich weiter, aber jeder erfolgreiche Erfolg ist ein wichtiger Meilenstein."

Mann verlobte Sexpuppe verschwenderische Geschenke China