Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Heinrich Himmler erfand Sexpuppen für Soldaten

Nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, nachdem die Achse und die Alliierten in einen globalen Krieg eingetreten waren, hatten Männer ihre Häuser für eine lange Zeit verlassen, und der Druck des Krieges führte dazu, dass sie ihr Sexualleben übermäßig verwöhnten. Leider erkrankten viele Soldaten an Geschlechtskrankheiten. Um die Kampfeffektivität zu verbessern und die diesbezüglichen Risiken zu verringern, beschloss Heinrich Himmler, eine Reihe sauberer und realistische Sexpuppen zu entwickeln und an der Front des Krieges ein Sexpuppenstudio einzurichten, um die sexuell übertragbaren Krankheiten der Soldaten zu reduzieren regelmäßige Desinfektion. Wahrscheinlichkeit.

Die deutsche SS griff an vorderster Front an, und die Logistikeinheit folgte der Armee mit Lastwagen voller Sexpuppen. Nachdem die Alliierten die Logistikeinheit überfallen hatten, ernteten sie eine große Anzahl von Sexpuppen. Wir würden es definitiv lächerlich finden, diese Szene zu finden.

Dieses Sexpuppen projekt konzentriert sich auf das Deutsche Hygienemuseum in Dresden. Es wurde von Franz Tschakert, einem damals bekannten Techniker und Experten für synthetische Materialien, betreut. Es wurde zunächst von Dr. Joachim Mrurgowsky von der SS und später von einem anderen Dänen namens Olen Hannussen überwacht. Zum Forschungsteam gehörten auch ein Psychiater, Dr. Rudolf Chagheimer, und ein Kunststudent und Bildhauer namens Arthur Link. Der Studienzeitraum ist von Juni 1940 bis Januar 1942.

Rudolf Chagheimer schlug vor, dass Sexpuppen realistisch genug sein müssen, um Soldaten von Prostituierten fernzuhalten, die an Geschlechtskrankheiten leiden. Und diese Sexpuppen müssen auch das Bild von Ariern mit blonden Haaren, blauen Augen und heller Haut sein. Bei der Auswahl des Gesichts der Sexpuppe sind sich die Forscher jedoch uneinig. Einige schlagen vor, eine schöne Schauspielerin als Sexpuppenmodell für das Casting zu verwenden, andere schlagen jedoch vor, ein vollständig virtualisiertes Gesicht anzunehmen.

Nach der Meinungsverschiedenheit machten die Forscher einfach zehn Gesichter und baten die Soldaten, ihre Reaktionen mitzuteilen. Nachdem die Auswahl abgeschlossen war, wurde im September 1941 die erste vollständige Nazi-Sexpuppe geboren und Himmler vorgelegt. Es wird gesagt, dass er sehr beeindruckt war, als er es sah und 50 Sexpuppen an Ort und Stelle bestellte.

Aber dann wurde aufgrund der übermäßigen Ausgaben des Krieges die Forschungsfinanzierung für Sexpuppen gekürzt. Die Formen dieser Sexpuppen und alle Designunterlagen wurden im Deutschen Gesundheitsmuseum aufbewahrt. Es ist schade, dass diese Puppen 1942 bei den Alliierten waren. Sie wurden beim Luftangriff zerstört.

Deutschlands Beitrag zur Entwicklung der Sexpuppen industrie wurde vollständig zerstört, aber Japan, ebenfalls ein Achsenland, hat einen großen Beitrag zur Entwicklung der Sexpuppen geleistet.

Japan verfolgte während des Zweiten Weltkriegs eine Strategie für Trostfrauen und erwog nicht die Option von Sexpuppen wie Deutschland.

Die Japaner haben jedoch ein langjähriges Interesse an Sexpuppen, und ihre Technologie zur Herstellung von Puppenpuppen ist relativ weit fortgeschritten. Die Japaner sind auch sehr an Sexpuppen interessiert, und manchmal bezeichnen sie diese Puppen als "niederländische Frauen".

Der Begriff „niederländische Frau“ entstand im 17. Jahrhundert, als Handelsschiffe einige Lederpuppen mit sich führten, um den sexuellen Bedürfnissen der Besatzung gerecht zu werden. Die Japaner lernten diese Fähigkeit auch durch den Handel mit der Niederländischen Ostindien-Kompanie.

Nach dem Zweiten Weltkrieg flohen viele Menschen aus den zerstörten Städten des alten Europa in die neue Welt, insbesondere in die Vereinigten Staaten, die schnell zur dominierenden kapitalistischen globalen politischen Kraft wurden.

Aufgrund der allgemeinen Notwendigkeit, Städte und Infrastruktur in den 1950er Jahren durch Restaurierung nach dem Krieg wieder aufzubauen, begannen die meisten Gebiete wieder zu gedeihen. Darüber hinaus führten die Zerstörung der alten Mächte und die Auslöschung alter Ideen zur raschen Entwicklung neuer Ideen, einschließlich der Idee der sexuellen Freiheit und sexuellen Offenheit.

Zu dieser Zeit gedeiht die Gesellschaft und die Menschen haben mehr Freizeit, aber während materieller Reichtum im Überfluss vorhanden ist, wird die geistige Welt immer leerer und viele Menschen fühlen sich einsam. Zu dieser Zeit tauchten Erotikfilme auf und entwickelten sich, und das Konzept der Menschen für Sex wurde immer offener. Zu dieser Zeit erkannten viele Unternehmen die enorme Geschäftsmöglichkeit, Sexpuppen an Männer zu verkaufen.

Zu diesem Zeitpunkt sind Gummi und Kunststoff, Silikon und TPE bereits sehr billig, und auch Wissenschaft und Technologie haben sich enorm entwickelt, und die Anhäufung von Technologie zur Herstellung einer perfekten Sexpuppe ist abgeschlossen.

Immer mehr exquisite Sexpuppen wurden geboren, und viele freundliche Männer öffneten die Türen ihrer Häuser und begannen, diese Sexpuppen selbstlos aufzunehmen und ihnen Liebe und Wärme zu geben.

Die Welt, die den Kalten Krieg erlebt hat, beginnt sich wieder aufzuwärmen.

Warum gibt es ein Stigma für den Besitz einer Liebespuppe?