Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Warum gibt es ein Stigma für den Besitz einer Liebespuppe?

Es ist eine gute Frage, warum es ein Stigma gibt, eine Liebespuppen zu besitzen. Tatsächlich gibt es ein Stigma bei Männern, die Sexspielzeug benutzen und im Allgemeinen masturbieren. Wenn ein Mann Sexspielzeug benutzt oder masturbiert, ist dies oft mit der Vorstellung verbunden, dass der Mann keinen Sexualpartner finden kann, also muss er gruselig, einsam oder pervers sein. Aber Frauen, die Sexspielzeug benutzen, sind endlich sozial akzeptabel geworden (obwohl es Jahrzehnte gedauert hat) und werden oft als attraktiv angesehen, weil sie als sexuell erfahren angesehen werden. Warum ist die männliche Sexualität immer noch beschämt?

  • Männern wurde kulturell beigebracht, sich für ihre sexuellen Wünsche zu schämen.
  • Masturbation wurde als Rückfall für den unattraktiven und einsamen Mann angesehen, der zu unerwünscht ist, um einen echten Menschen zum Sex zu bringen.
  • Nicht einmal Austin Powers würde Masturbation zugeben
  • Männer hatten weder die feministische Revolution noch Autoren, die ihnen sagten, dass Sex gesund ist.

Mit der Zeit und ein wenig Bildung können wir dieses Stigma vielleicht umkehren. Haben wir erwähnt, dass eine Sexpuppe gesund sein kann? Ich meine wirklich gesund. Forscher der Harvard Medical School haben kürzlich entdeckt, dass regelmäßige Orgasmen das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, um 22% senken können! Eine Sexpuppe zu besitzen, ist nichts, worauf man herabblicken sollte. Es ist ein sicherer und gesunder Weg, sexuelle Bedürfnisse und Wünsche zu erforschen, die niemanden negativ beeinflussen.

Der Besitz einer Sexpuppe sollte nicht anders gesehen werden als eine Frau, die einen Vibrator besitzt, aber leider ist die Gesellschaft noch nicht ganz da. Es dauerte Jahrzehnte, bis die weibliche Masturbation von einem völlig unbesprochenen zu einem gefeierten Aspekt gesunder weiblicher Sexualität wurde. Männliche Masturbation steht vor ähnlichen Herausforderungen, aber auf dem Weg zur gesellschaftlichen Akzeptanz wird das Stigma, eine Sexpuppe zu besitzen, wahrscheinlich auch nachlassen, bis sie zu einem normalen Bestandteil des Lebens der Menschen wird.

So steigern Sie die Ausdauer - Übung mit Ihrer Sexpuppe