Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Sex Tech und der Aufstieg der KI-Robotik im Schlafzimmer: 9 Anlageideen

Die „Sex-Tech“-Branche kombiniert die enormen Fortschritte in den Technologien Künstliche Intelligenz (KI) und Robotik, um neue und neuartige Wege zu schaffen, sexuelle Lust zu erleben.

Die Porno industrie hat eine Geschichte als technologischer Disruptor. Nehmen Sie zum Beispiel die weit verbreitete Verbreitung des Internets, des Streamings von Videos oder sogar der Zahlungsgateways zur Abwicklung von Online-Zahlungen, auf die die E-Commerce-Branche heute angewiesen ist.

Sex-Tech scheint der nächste Schritt in dieser Liste von Störungen zu sein. Was einst als Science-Fiction galt, ist jetzt Realität und Ihr Schlafzimmer wird vielleicht nie wieder dasselbe sein.

Die Sextech-Branche ist 10 Jahre alt und wurde 2019 auf einen geschätzten Wert von 30 Milliarden US-Dollar geschätzt. Wachstumsschätzungen gehen davon aus, dass sich die Bewertung bis 2026 fast verdoppelt.[1]

Versierte Anleger sollten dies beachten und weiterlesen, um mehr über diese interessante Anlagemöglichkeit zu erfahren.

Neuartige Konvergenz von Technologien

as wir in der Sex-Tech-Branche sehen, ist vergleichbar mit dem, was 2007 passiert ist, als das erste iPhone auf den Markt kam.

Technologien aus verschiedenen Bereichen hatten einen eigenen hohen Grad an Ausgereiftheit erreicht.

Es bedurfte der Vision von Steve Jobs, um diese unterschiedlichen technischen Anwendungen zusammenzuführen und etwas zu schaffen, das die Welt bei seiner Ankunft buchstäblich verändern würde.

Und wir alle wissen, was daraus mit der Apple-Aktie passiert ist. Zum Zeitpunkt des ersten iPhone-Starts im Jahr 2007 wurde die Apple-Aktie (NASDAQ: AAPL) für nur 4 US-Dollar pro Aktie gehandelt. Heute handelt Apple mit rund 140 US-Dollar pro Aktie.

Sex-Tech-Unternehmen machen etwas Ähnliches. Sie nutzen die überwältigenden Fortschritte in der KI und nutzen Spracherkennung, maschinelles Lernen und grundlegende kognitive Fähigkeiten wie das Erinnern von Namen und wichtigen Daten und verschmelzen diese mit aktuellen Robotertechnologien wie Berührungssensoren, Knickgelenken und Mikromotoren.

Die Ergebnisse sind, um ehrlich zu sein, alarmierend – sie gipfeln sowohl in der Neugier als auch in der sexuellen Erregung.

Ich muss sagen, dass ich ein wenig verwirrt war, als ich für diesen Artikel recherchierte. Einige der Sex-Tech-Puppen sind so realistisch, dass ich verwirrt war, was echt ist und was ein Sexroboter ist.

So überzeugend sind sie.

Das Konzept und die gesellschaftlichen Normen von Sex werden auf den Kopf gestellt. Ich glaube, dass die Verkäufe mit Sicherheit exponentiell wachsen werden, wenn der Bereich der Sextechnologie reift und weitere Fortschritte durch das Hinzufügen spezifischer Funktionen zur Verbesserung der Benutzererfahrung einführt.

Sexuelle Freuden der nächsten Stufe

Sex Tech umfasst eine breite Palette von Produkten, darunter hyperrealistische Sexroboter; App-verbundene intelligente Vibratoren, Stimulatoren und Massagegeräte, die Ihre bevorzugten Bewegungen und Geschmäcker lernen und sich daran erinnern; personalisierter Porno; Virtual-Reality-Sex; und erweiterte sexuelle Verbesserung, um das Benutzererlebnis zu verbessern.

Intelligentes Sexspielzeug

Künstliche Intelligenz in Sexspielzeugen zielt darauf ab, aus Daten zu lernen, die von Sensoren gesammelt werden, um das Erlebnis zu verbessern und zu verbessern sowie es zu personalisieren.

Die meisten dieser Spielzeuge sind mit Smartphone-Apps verbunden und ermöglichen es den Benutzern, mehr über ihre sexuellen Vorlieben zu erfahren.

Sexspielzeug für Frauen ist eines der am schnellsten wachsenden Segmente in der Sextechnologie. Alleinstehende Frauen gehören zu den führenden Marktteilnehmern.[2]

Und es überrascht nicht, dass viele dieser Unternehmen im Besitz von Frauen sind.

Virtual-Reality-Sex

Virtual Reality (VR) hat in ihrer Entwicklung einen langen Weg zurückgelegt und kann jetzt sehr lebensechte Erfahrungen mit haptischen Berührungsempfindungen liefern. VR kann mit externen Sex-Tech-Geräten, die mit der App verbunden sind, noch einen Schritt weiter gehen und ein Rezept für ein überwältigendes Erlebnis für die Benutzer schaffen.

VR mit Bezug zu sexuellen Inhalten versetzt den Zuschauer mitten ins Geschehen. Wenn es richtig gemacht wird, kann die Erfahrung lebensecht erscheinen, sodass Sie das Gefühl haben, tatsächlich als interaktiver Teilnehmer da zu sein – und nicht nur als Beobachter.

Sexroboter

Harmony X real doll

Wahrscheinlich einer der größten Nutznießer der Weiterentwicklung der KI (Künstliche Intelligenz) in Verbindung mit der Robotik könnte der Sex- und Begleitroboter sein, der sich sowohl an Männer als auch an Frauen weltweit richtet.

Das Ergebnis sind hyperrealistische Modelle, die atmen, Orgasmen und einen Herzschlag haben. Dank fortschrittlicher KI können diese Sexroboter ein Gespräch über Filme, Musik oder Bücher führen. Sie können Witze erzählen, sich den Namen deines Bruders merken und natürlich Sex mit dir haben, wann immer du willst.

Die HarmonyX von RealDoll, einem führenden Unternehmen in der Entwicklung von Sexrobotern, ist wohl eine der lebensechtesten Puppen, die entwickelt wird, und ist vollständig anpassbar – von ihren Haaren bis hin zu ihren Geschlechtsteilen.

Sehen Sie sich das Video auf YouTube an, um sich ein Bild davon zu machen, wie weit die Technologie gekommen ist: https://www.youtube.com/watch?v=cNiPmdsLpP4

Die Nachfrage nach Sexrobotern scheint bereits stark zu sein. Allein in Großbritannien gaben mehr als 40 % der befragten Männer an, dass sie sich vorstellen könnten, sich in den nächsten fünf Jahren einen Sexroboter zuzulegen.[3]

Und nicht nur Männer werden interessiert sein: RealDolls behauptet, dass 5 % ihrer Kunden Frauen sind, während die restlichen 95 % Männer sind.[4]

Wachstumstreiber

Die Sex-Tech-Branche sitzt aus folgenden Gründen auf der Spitze des Raketenwachstums:

In erster Linie ist es der grundlegende menschliche Drang, Sex zu haben. Es ist ein starker Motivator, und die Sextech-Industrie zielt direkt auf unsere Lenden. Da sich die Sex-Tech-Spielzeuge weiter verbessern und „realer“ werden, wird es immer mehr Verbrauchern schwer fallen, Nein zu sagen.

Die Sextech-Branche hat von den enormen Fortschritten bei KI- und Robotertechnologien profitiert. Dieser Trend wird Sex-Tech-Toys noch überzeugender und lebensechter machen.

Eine weitere treibende Kraft des Marktwachstums ist die weit verbreitete Akzeptanz von Sexspielzeugen. Social Media und Filme haben Sextoys sozusagen aus dem Schrank geholt mit der Botschaft, dass diese nicht schlecht oder tabu sind. Darüber hinaus haben beide Medien Millennials und zukünftige Generationen maßgeblich beeinflusst, Sexspielzeug als gesundes Mittel zur Verbesserung ihres Sexuallebens zu akzeptieren.

Die anhaltende COVID-Pandemie und die Anforderungen an die soziale Distanzierung machen das „Anschließen“ fast unmöglich, wenn nicht sogar gefährlich. Wer muss sich nach draußen wagen und riskieren, sich mit COVID (oder einer sexuell übertragbaren Krankheit) zu infizieren, wenn er eine Sitzung mit seinem bevorzugten intelligenten Vibrator oder Sexroboter genießen kann?

Wachstumstreiber

Die Sex-Tech-Branche sitzt aus folgenden Gründen auf der Spitze des Raketenwachstums:

  • In erster Linie ist es der grundlegende menschliche Drang, Sex zu haben. Es ist ein starker Motivator, und die Sextech-Industrie zielt direkt auf unsere Lenden. Da sich die Sex-Tech-Spielzeuge weiter verbessern und „realer“ werden, wird es immer mehr Verbrauchern schwer fallen, Nein zu sagen.
  • Die Sextech-Branche hat von den enormen Fortschritten bei KI- und Roboter technologien profitiert. Dieser Trend wird Sex-Tech-Toys noch überzeugender und lebensechter machen.
  • Eine weitere treibende Kraft des Marktwachstums ist die weit verbreitete Akzeptanz von Sexspielzeugen. Social Media und Filme haben Sextoys sozusagen aus dem Schrank geholt mit der Botschaft, dass diese nicht schlecht oder tabu sind. Darüber hinaus haben beide Medien Millennials und zukünftige Generationen maßgeblich beeinflusst, Sexspielzeug als gesundes Mittel zur Verbesserung ihres Sexuallebens zu akzeptieren.
  • Die anhaltende COVID-Pandemie und die Anforderungen an die soziale Distanzierung machen das „Anschließen“ fast unmöglich, wenn nicht sogar gefährlich. Wer muss sich nach draußen wagen und riskieren, sich mit COVID (oder einer sexuell übertragbaren Krankheit) zu infizieren, wenn er eine Sitzung mit seinem bevorzugten intelligenten Vibrator oder Sexroboter genießen kann?

9 Möglichkeiten, in der Sextech-Branche zu investieren und zu profitieren

Während viele der Unternehmen, die tatsächlich Sex-Tech-Produkte herstellen, immer noch privat und relativ klein sind, bieten einige direkte Möglichkeiten zur Privatplatzierung.

Sie müssen Ihre eigenen Nachforschungen anstellen und sich an diese Unternehmen wenden, um zu erfahren, welche Anlagemöglichkeiten sie bieten.

3 privat geführte Unternehmen, die Versprechen zeigen

Realdoll/RealBotix – Abyss Creations, Eigentümer von Realdoll und RealBotix, ist der aktuelle Branchenführer, wenn es um High-End-Sexpuppen und -Roboter geht.

Das Unternehmen entwickelt auch Roboter technologien, die Prozesse von Haushalten bis hin zu Industrien automatisieren können. Darüber hinaus arbeiten sie an ihrer proprietären Engine für künstliche Intelligenz.

Abyss bietet auch Softwarelösungen, die mit den wichtigsten Geräten und Systemen auf dem Markt kompatibel sind.

Die Preise für RealDolls beginnen bei 6.000 US-Dollar und können je nach gewählter Anpassung bis zu 50.000 US-Dollar betragen.

henry Sexroboter

6 börsennotierte Anlagemöglichkeiten

Die unten aufgeführten Unternehmen sind zwar nicht direkt in der Sextech-Branche tätig, entwickeln jedoch die Technologie, die in Sexroboter und Spielzeuge steckt.

Ich glaube, dass mit zunehmender gesellschaftlicher Akzeptanz der Sextech-Branche diese Mainstream-KI- und Robotikunternehmen beginnen werden, ihre eigenen Produkte zu entwickeln oder zumindest ihre Technologie zu lizenzieren.

Global X Robotics & Artificial Intelligence ETF (NASDAQ: BOTZ)

Global-X

Für Anleger, die nach Schwung suchen, ist der Global X Robotics & Artificial Intelligence ETF BOTZ eine gute Wahl. Der Aktienkurs des Fonds ist gegenüber dem Vorjahr um fast 100 % gestiegen.

Der ETF investiert in Unternehmen, die von der zunehmenden Einführung von Robotik und KI profitieren werden. Dazu gehören sowohl industrielle als auch nicht-industrielle Robotik und Automatisierung sowie autonome Fahrzeuge.

Robotikunternehmen sehen weiterhin erhöhte Chancen, da die COVID-Pandemie Arbeitsplätze ersetzt, die einst von Menschen ausgeübt wurden. Es ist allgemein anerkannt, dass die Robotik in einer Vielzahl von Kapazitäten in verschiedenen Branchen weiterhin verstärkt eingesetzt werden wird.

Ein guter Ausgangspunkt für Ihre Recherche – sehen Sie sich an, welche Aktien der Fonds hält, und wählen Sie aus, welche für Ihr Portfolio am besten geeignet ist.

Ekso Bionics Holdings, Inc. (NASDAQ: EKSO)

Ekso Bionics® ist ein Pionier auf dem Gebiet der Robotik. Seit über einem Jahrzehnt haben sie sich der Entwicklung der neuesten Technologie und Technik verschrieben, um tragbare Exoskelette und robotergestützte Geräte in einer Vielzahl von Anwendungen wie der Medizin und der Industrie zu kommerzialisieren.

Exoskelette lösen einzigartige Kundenherausforderungen in der Rehabilitation und ermöglichen es den Menschen, ihre aktuellen körperlichen Einschränkungen zu überdenken. Leichte Hilfsgeräte für Industriearbeiter werden dazu beitragen, Mobilität, Kraft oder Ausdauer zu erreichen, die sonst nicht möglich wären.

Ford Motor Company (NYSE: F) hat sich mit Ekso Bionics zusammengetan, um EksoVest zu testen, was zur nächsten Generation der Exoskelett-Technologie, der EVO, in mehreren US-Werken führte. Seitdem hat Ford einen Rückgang der Arbeitsunfälle um 83 % beobachtet.

Cognex Corporation (NASDAQ: CGNX)

Das Unternehmen bietet Machine-Vision-Produkte, die visuelle Informationen erfassen und analysieren, um Fertigungs- und Vertriebsaufgaben weltweit zu automatisieren. Das Unternehmen bietet auch eine Reihe von Inspektionsaufgaben an, darunter Teileortung, Identifizierung und Roboterführung.

Cognex Deep Learning ist der erste Satz praxiserprobter, optimierter und bewährter Inspektionstechnologien, die auf modernsten Algorithmen für maschinelles Lernen basieren. Durch die Kombination von künstlicher Intelligenz (KI) mit In-Sight- oder VisionPro-Software automatisiert und skaliert es komplexe und anspruchsvolle Inspektionsanwendungen.

Anleger sollten die Aktie als langfristiges Halten betrachten.

ABB Ltd (NYSE: ABB)

ABB Ltd verfügt über 21 Divisionen im Unternehmen. Die Leser dieses Artikels werden jedoch den Geschäftsbereich Robotics & Discrete Automation am interessantesten finden.

Das Unternehmen bietet Mehrwertlösungen in den Bereichen Robotik, Maschinen- und Fabrikautomation. Der Fokus des Unternehmens auf Innovation umfasst umfangreiche Arbeiten im Bereich künstliche Intelligenz, ein Ökosystem digitaler Partnerschaften und den Ausbau der Produktions- und Forschungskapazitäten durch eine Investition von 150 Millionen US-Dollar in eine neue Weltklasse-Robotikfabrik in Shanghai.

Im vergangenen Jahr gab das Unternehmen eine Partnerschaft mit Covariant bekannt, die die beiden Unternehmen mit einer gemeinsamen Vision für KI-gestützte Robotik zusammenbringt. Intelligente Roboter arbeiten in dynamischen Umgebungen mit Menschen zusammen, lernen gemeinsam und verbessern sich mit jeder erledigten Aufgabe.[7]

YASKAWA Electric Corporation (OTC US: YASKY)

1977 brachte das Unternehmen seinen ersten vollelektrischen Industrieroboter „MOTOMAN“ in Japan auf den Markt.

Seitdem haben sie optimale Roboter für verschiedene Anwendungen kommerzialisiert und vermarktet, wobei die Schwerpunkte auf Lichtbogenschweißen, Handhabung, Montage, Lackierung, Transfer von Flüssigkristalltafeln und Transfer von Halbleiterwafern liegen.

In letzter Zeit hat das Unternehmen an der Entwicklung von Robotern für die Lebensmittel-, Pharma-, Kosmetik- und biomedizinischen Märkte gearbeitet. Das Unternehmen wurde 1915 gegründet und hat seinen Sitz in Japan.

Alphabet Inc. (NASDAQ: GOOG)

Alphabet ist ein wichtiger Akteur in der Forschung und Entwicklung von KI, maschinellem Lernen und Robotik.

Das Unternehmen konzentriert sich stark auf die Verzahnung von maschinellem Lernen mit Robotersystemtechnologien. An realen und simulierten Robotersystemen arbeiten die beiden Teams eng zusammen.

Ein Teil der Forschung des Unternehmens besteht darin, Robotern beizubringen, vorherzusagen, was passiert, wenn Objekte bewegt werden, um sicherere Entscheidungen ohne Aufsicht zu treffen. Das Unternehmen gibt diese Daten öffentlich weiter, um die Technologie voranzutreiben.

Das Unternehmen arbeitet auch daran, Fortschritte bei Deep-Learning-Technologien mit der Bewegungsplanung und -navigation von Robotern zu verbinden. Selbstfahrende Autos werden ein großer Empfänger dieser Forschung und Entwicklung mit dem Ziel sein, die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu verbessern.[8]

Ich glaube, dass Alphabet mit seiner starken Position in den Bereichen KI und Robotik in naher Zukunft sehr wohl einen eigenen Sex-Roboter für die Massen entfesseln könnte.

Der Aufstieg der Sextechnologie

Sextech verspricht, die Definition dessen, was Sex ist, und seinen Platz in der Gesellschaft zu verändern. Infolgedessen kann unser Sexualleben nie mehr dasselbe sein.

Während sich diese Branche noch in den Anfängen befindet und glühend heiß wird, sollte sie mit der Verbesserung der KI- und Roboter technologien letztendlich weiter an Fahrt gewinnen. Ich glaube, dass die Verbraucher um die Ecke stehen werden, wenn die Sextechnologie fortschrittlicher, Mainstream und gesellschaftlich akzeptiert wird.

Frühe neu denkende Anleger könnten möglicherweise einen schönen Anstieg in ihren Portfolios sehen. Anleger müssen nur alternativen Anlagen gegenüber aufgeschlossen sein.

Der/die Sektor(en) für Sex, KI und Robotik steckt derzeit noch in den Kinderschuhen, und es ist für Anleger unerlässlich, ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen. Wohlgemerkt, es gibt viele versteckte Schätze in der Welt der alternativen Investments, die auf Sie warten und die Belohnungen könnten riesig sein. Ich bin ein großer Verfechter der Offenheit, wenn es um Investitionen in aufstrebende Branchen und Sektoren geht.

KI-Sexpuppen sind ein Durchbruch in der Puppen industrie