In 3-5 Tagen bei Ihnen vor Ort (auf Lager) klicken Sie hier Sofort Lieferbar

FAQ Kontakt [email protected] +49(0)171 26 95 577

Lebensechte Sexpuppe online kaufen. Hergestellt aus medizinischem TPE / Silikon material.

Ungewöhnlich: Sexpuppen sind die Rede der Kameruner

kamerunischen sex puppe

"Wenn dich ein Go (ein Mädchen im kamerunischen Slang, Anmerkung des Herausgebers) blockiert, filmst du sie und schickst ihr Foto an die Chinesen, um ihre Puppe zu bestellen"; "Thema des Internationalen Frauentags 2018: Frauen, lasst uns gegen Sexpuppen kämpfen, um unseren Platz vor unseren Männern in der Gesellschaft zu halten" ...

Nachrichten dieser Art überschwemmen seit mehreren Tagen die sozialen Netzwerke Kameruns. Die Nachricht sorgte für Aufsehen: Sexpuppen werden in Kamerun verkauft. Das Gerücht verbreitete sich wie ein Lauffeuer im ganzen Land.

Diese menschengroßen, beeindruckend realistischen Silikonpuppen sind bereits in Douala, der Wirtschaftsmetropole, erhältlich und können im chinesischen Einkaufszentrum im Stadtteil Akwa gekauft werden.

In Yaoundé, der Hauptstadt, kündigten (schlechte) Sprachen kürzlich die Ankunft eines "ersten Lagerbestands" aus China in einem der Geschäfte der Stadt an. "Ich habe diese Geschichte von Sexpuppen gehört, aber ich glaube, sie werden derzeit nur in Douala verkauft", sagte Fabrice, ein Verkäufer auf dem Zentralmarkt in Yaoundé.

In Geschäften, die von chinesischen Staatsangehörigen betrieben werden, lautet die Antwort dieselbe: "Wir verkaufen keine!" Sie rennt jedoch, sie rennt das Gerücht ... Aber sehr klug derjenige - oder der - der sagen kann, diese "Liebespuppen" gesehen zu haben, die unter anderem Himmel verkauft wurden.

Die Kontroverse hat jedoch seit dem wirklich falschen Verkauf dieser "Liebespuppen" im Land weiter zugenommen. Social Media brennen. Auf Facebook nehmen Männer und Frauen an verbalen Turnieren teil. "Keine Mitgift zu zahlen, keine Schwiegereltern zu verwalten, keine Kinder zu erziehen, kein Infektionsrisiko, keine Eifersucht ...", fantasiert Ben Passy und zählt eine so lange Liste von "Vorteilen" auf. als der Arm.

Im Gegensatz dazu ist die Reaktion von Frauen fast augenblicklich. "Wenn eine deiner Sexpuppen dich kochen oder streicheln kann ...", antwortet Claude Murielle. Der Kampf findet auch auf den Straßen statt, wo einige nach der Verderbtheit der Moral schreien, während andere es als Chance ansehen, sich eine "Sexbombe" - wie künstlich sie auch sein mag - als Freundin zu leisten.

Ein kamerunischer Staatsbürger richtete sogar einen offenen Brief an den Premierminister, in dem er ihn aufforderte, "strenge Maßnahmen" zu ergreifen, um die Einreise dieser Puppen nach Kamerun zu verbieten. Dies mit dem Ziel, "unsere Kulturen und unsere eigenen Werte zu schützen".

Das kamerunische Recht sieht keine Bestimmungen in Bezug auf Sexpuppen vor. Ein Beamter des Ministeriums für Frauen- und Familienförderung versteht, dass dieses Phänomen als "Bedrohung der Fortpflanzung" angesehen werden kann. Denn die Einführung dieser Puppen in die Intimität wäre "der Beweis, dass etwas die menschliche Sexualität stört".

Der Soziologe Henri Tedongmo Teko seinerseits glaubt, dass diese „sexuellen Geräte“ die sexuellen Gewohnheiten der Kameruner nicht beeinflussen können. „Dies ist eine Modeerscheinung, die mehr medial als sozial ist. Dieses Thema ist in Wirklichkeit nur ein Vorwand, der es beiden ermöglicht, die Debatte über die moderne Sexualität im Kontext der Entstehung importierter Formen natürlicher und künstlicher Praktiken sexueller Beziehungen zu aktualisieren. " Die Debatte ist noch lange nicht vorbei ...

In den USA wird derzeit ein Sexroboter mit AI-angetriebenen Augen gebaut