Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Asiatische Elite verzichtet auf hohe Gehälter und gründet Sexmarken mit Ehefrauen

Pan Guobin ist technischer Ingenieur eines bekannten multinationalen Unternehmens und seine Frau Cui Xuanzhi ist Buchhalterin. Weil er dem Sexspielzeugmarkt sehr optimistisch gegenübersteht, hat er den hochbezahlten Beruf aufgegeben, um eine Sexmarke zu gründen.

Erstellen sie eine sexpuppen marke

Pan Guobin (rechts) und Hong Mingyuan (links) arbeiten als technische Ingenieure in multinationalen Unternehmen, während Choi Hyunji Buchhalterin ist. Die drei blicken optimistisch auf den Sextoy-Markt und verzichten auf hohe Gehälter, um Sextoys zu kreieren

Bevor Pan Guobin mit Sexspielzeug in Kontakt kam, dachte er nie daran, diese Spielzeuge zu benutzen. Er fühlte sich im Einklang mit dem Sexualleben seines Partners und brauchte kein Sexspielzeug. Ein Geschenk eines Kollegen erschüttert jedoch seine Meinung über Sexspielzeug. Als er sich nach Tee und Abendessen unterhielt, schlug ein Kollege vor, Sexspielzeug auszuprobieren, aber er war anderer Meinung, aber sein Kollege bestellte ein spezielles für ihn, um seine ersten Erfahrungen zu machen.

"Es fühlt sich ganz anders an." Er sagte unverblümt, dass der Flugzeugpokal eine andere Erfahrung als gewöhnliche Dinge bringe, was seinen Wunsch weckte, ihn mit Freunden um ihn herum zu teilen, und Hong Mingyuan, ein Partner der Sexmarke, sei auf diese Weise "in die Grube" gekommen. Hong Mingyuan arbeitete früher in Singapur und hatte ein wenig Ahnung von Sexspielzeug, aber er probierte es nie aus. Erst auf Hong Mingyuans starke Empfehlung hin tat er den ersten Schritt.

Zu den gängigen Materialien für Sexspielzeug auf dem Markt gehören PVC, ABS, TPE, Silikon usw., aber nicht jedes Material kann sicher in den Körper eingeführt werden. Er enthüllte, dass bestimmte Materialien Probleme mit der Östrogen- oder Spermienproduktion verursachen und sogar die Hormonsekretion beeinflussen oder Hodenkrebs verursachen können. Viele Sexspielzeuge werden mit PVC im Bereich von 30 bis 50% versetzt oder können allergische Symptome verursachen, und empfindliche Symptome im Intimbereich werden eine große Folter sein.

Obwohl sie Sexspielzeug aus einer männlichen Perspektive betrachten, konzentriert sich ihr Unternehmen auf den weiblichen Spielzeugmarkt. "Die Falten und Muster im Flugzeugbecher sind anders, und die Forschung und Entwicklung dauert lange, aber Frauenprodukte brauchen das nicht." Am Anfang begann Pan Guobin, Vertreiber einer bestimmten Sexspielzeugmarke zu werden, und erhielt eine gute Resonanz vom Markt. Später zielte er auf den weiblichen Markt ab.

Die koreanische Frau von Pan Guobin, Choi Hyun-ji, ist auch Mitbegründerin des Unternehmens. Sie ist verantwortlich für die Auswahl der Stile und Farben der vorgestellten Sexspielzeuge. "Ich habe alle Produkte persönlich ausprobiert und ausgewählt." Sie sagte mit einem Lächeln, dass Südkorea solchen Themen gegenüber relativ aufgeschlossen sei. Obwohl sie es noch nie erlebt hat, gibt es oft Sexshops auf der Straße, daher schließt sie die Verwendung solcher Artikel nicht aus. . Die beiden sagten, dass drei Elemente die Kriterien für die Auswahl sein werden: Material, Design und Farbe. Insbesondere werden nur Produkte aus medizinischem Silikon und ABS-Materialien verwendet, um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten.

"Wir werden unser Bestes geben, farbenfrohe Produkte zu verwenden, die Frauen nicht objektivieren." Pan Guobin sagte unverblümt, dass Sexspielzeug den Eindruck erwecke, dass es mit männlichen Merkmalen entworfen wurde, aber solche Designs würden Frauen objektivieren und es für konservative Menschen inakzeptabel machen. Sexspielzeug. Er hofft, dass er ein Gefühl der Liebe für sich selbst in die Haushalte bringen wird. Neben der Freude am Sex kann es auch als Geschenk an sich selbst betrachtet werden, ohne allzu große psychische Belastung.

Er ist der Meinung, dass Sexspielzeug nicht mit einer getönten Brille betrachtet werden sollte. Sie sind nicht "schmutzig", sondern ein Hilfsmittel, um den persönlichen Lebensgenuss zu steigern. "Sexspielzeug wird nicht dazu verwendet, die andere Hälfte zu ersetzen, sondern eine Waffe, um die Beziehung zwischen den Geschlechtern zu schmieren." Pan Guobin hofft, dass jeder das Recht hat, glücklich zu sein, und dass es keinen Grund gibt, sich für das Glück schuldig zu fühlen.

Volksbräuche sind konservativ, der Weg zum Aufstieg ist voller Mühsal

"Im Gegensatz dazu ist Malaysia konservativer als Singapur und schwieriger zu fördern." Hong Mingyuan teilte mit, dass er bei seiner Arbeit in Singapur gesehen habe, dass örtliche Drogerien Sexspielzeug verkauften, und dass es sogar entsprechende Kurse oder Workshops gab, um richtiges Sexwissen für alle zu vermitteln. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen für eine Zusammenarbeit mit dem Sexualberater Yang Shiwei entschieden, um den Benutzern die korrekte Verwendung von Sexspielzeug beizubringen, und plant, Online-Sexualerziehungskurse anzubieten. "Über den Inhalt des Kurses wird noch verhandelt, und es wird geschätzt, dass er noch in diesem Jahr gestartet wird."

Yang Shiwei ist Absolvent des Übersee-Masterprogramms des Instituts für menschliche Sexualität an der Shude University of Science and Technology in der Provinz Taiwan. Obwohl Malaysia noch nicht als Sexualberaterin zertifiziert wurde, hofft sie, das, was sie gelernt hat, den Malaysiern dabei zu helfen, Mythen zu zerstreuen und ein gesundes Sexualleben zu genießen.

Die Herstellung von Sexspielzeug vor Ort stößt nicht nur auf Probleme in den Volksbräuchen, sondern steht auch vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, sie in den sozialen Medien zu bewerben. Pan Guobin sagte offen, dass soziale Medien aufgrund des Inhalts solcher Produkte oft blockiert werden, auch wenn es keine Werbung gibt, und schließlich kann er nur Google-Werbung verwenden, um Produkte zu bewerben. "Es ist schwierig, einen physischen Laden vor Ort zu betreiben, und die Leute können dem immer noch nicht gelassen entgegensehen, daher sind Online-Shops der beste Weg, um ihnen das Einkaufen ohne psychische Belastung zu ermöglichen." Er sagte, dass es derzeit nur verschleiert verkauft werden könne. Brick-and-Mortar-Läden werden nicht lebensfähig sein, bis die Einheimischen es akzeptieren können.

Brauchen Aufklärungssendungen wirklich "unzensierte Nackt-Reality-Shows"?