Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Chinas Millennials stimulieren den 15-Milliarden-Dollar-Sexspielzeug markt

PEKING - Als Single und von der Pandemie aus Pekings Dating-Szene ausgeschlossen, wurde Amy von anderen Frauen in Online-Chatrooms ermutigt, eine Lösung für ihre erzwungene Abstinenz zu finden - ein Sexspielzeug.

"Früher hatte ich ein bisschen Angst und war es mir peinlich, sie zu benutzen", sagte die 27-Jährige, die ihren richtigen Namen nicht preisgeben wollte. "Dann habe ich eine neue Welt entdeckt."

Amy plant nun, ihre Sammlung zu erweitern.

Die Nachfrage nach Sexspielzeug steigt in China, das bereits der weltweit größte Exporteur von Schlafzimmerhilfsmitteln ist.

Dies ist zum Teil dem Coronavirus zu verdanken, das aufgrund von Sperrungen zu längeren Trennungen für Partner und zu langwierigen Schließungen öffentlicher Unterhaltungsstätten führte, die Verbindungen ausschloss.

Es ist aber auch ein Produkt einer breiteren kulturellen Veränderung der Einstellung gegenüber Sex durch eine jüngere und aufgeschlossenere Bevölkerungs gruppe.

"Sehr viele Frauen ... die sexuell aktiv sind, haben eine sehr offene Haltung gegenüber der Verwendung von Sexspielzeug", sagte Yi Heng, eine bekannte Bloggerin für Sex- und Beziehungsratschläge.

Aneinandergereihte Sexpuppen in der Fensterküche

Eine Sexpuppe ist am Mittwoch in einem Schaufenster in einem Sexshop in Peking zu sehen. Die Nachfrage nach Sexspielzeug steigt in China, dem weltweit größten Exporteur von Schlafzimmerhilfsmitteln, unter anderem dank des Coronavirus, aber auch aufgrund einer breiteren kulturellen Veränderung der Einstellung gegenüber Sex durch eine jüngere und aufgeschlossenere Bevölkerungs gruppe.

"Sie sehen es als sehr natürlich und normal an."

Yi, die über 700.000 Follower auf der Twitter-ähnlichen Weibo-Plattform hat und Diskussionsgruppen zu diesem Thema leitet, glaubt, dass chinesische Frauen den Markt vorantreiben.

China wird häufiger mit einer konservativen Einstellung der Öffentlichkeit zum Sex in Verbindung gebracht - Pornografie ist verboten und die Behörden haben regelmäßig gegen „vulgäre“ Online-Inhalte vorgegangen.

Präsident Xi Jinping hat sich für einen „sauberen und gerechten“ Cyberspace eingesetzt, und die chinesische Regierung hat versucht, die Ehe und die traditionellen Familienwerte zu fördern, um die sinkenden Geburtenraten wiederzubeleben.

Chinas Scheidungsrate erreichte jedoch in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 ein Rekordhoch von mehr als 3,1 Millionen - ein Zeichen für eine Veränderung der gesellschaftlichen Werte.

Mit zunehmender Befugnis, was sie im Schlafzimmer wollen, fühlen sich Frauen in den Dreißigern und jünger mit der Idee, Sexspielzeug zu verwenden, immer wohler.

"Manchmal finden sie nicht die Orgasmen und das Vergnügen, die sie wirklich wollen, vielleicht weil die Fähigkeiten der Männer im Bett nicht gut genug sind", erklärt Yi.

"Frauen sind dann vielleicht motivierter, einen Weg zu finden, sich selbst zu gefallen."

Chinas inländische Verkäufe von Sexspielzeugen liegen weit hinter den westlichen Ländern oder sogar Japan zurück.

Laut dem chinesischen Forschungsunternehmen iiMedia wird der aufstrebende Sexspielzeugmarkt des Landes jedoch hauptsächlich von weiblichen und tausendjährigen Verbrauchern angetrieben und hat einen Wert von über 100 Milliarden Yuan (14.7 Milliarden US-Dollar).

Laut Steffi Noel, Analystin des in Shanghai ansässigen Marktforschungsunternehmens Daxue Consulting, stiegen die Anfragen nach dem Schlüsselwort „Sexspielzeug“ in der Baidu-Suchmaschine zwischen Januar und Juni.

Sie fügte jedoch hinzu, dass der Anstieg der Inlandsnachfrage während der Pandemie möglicherweise nicht zu einem langfristigen langfristigen Wachstum führt.

"Die Leute, die während der Pandemie (Sexspielzeug) gekauft haben, waren hauptsächlich Erstkäufer", sagte Noel, und für "70%" von ihnen wird es wahrscheinlich ein einmaliger Kauf sein.

Inzwischen ist die Nachfrage in Übersee unersättlich.

China produziert jetzt 70% der weltweiten Exporte von Sexspielzeug, sagte Daxue Consulting in einem Bericht vom März.

Der Anstieg der Bestellungen kam aus "Frankreich, Italien und den USA", sagte Noel, "hauptsächlich für Vibratoren und Sexpuppen."

Im ersten Halbjahr 2020 stiegen die Exporte gegenüber dem Vorjahr um 50%, sagte der chinesische E-Commerce-Riese AliExpress, als die Fabriken in einer Welt, die aufgrund des Virus zu Hause feststeckte, um die Nachfrage zu befriedigen.

"Wir exportieren mehr als 1.000 lebensechte Sexpuppen pro Monat ... wir haben die volle Produktionskapazität erreicht", so ein Manager mit dem Nachnamen Feng von Shengyi Adult Products Co. im südlichen Produktionszentrum von Shenzhen.

Die Vereinigten Staaten, Deutschland und Japan sind wichtige Ziele für Puppen, die jeweils über 2.000 Yuan (fast 300 US-Dollar) kosten.

"Sie sehen (Sexpuppen) nicht als Tabu", sagte Feng.

"Jetzt sind die Leute offener und denken nicht, dass diese Objekte sehr seltsam sind."

Amy hofft, dass die chinesische Gesellschaft Sexspielzeug allmählich mehr akzeptiert und dass ihre Verwendung letztendlich als normal angesehen wird.

"Ich hoffe, dass jeder diese Art von Glück erleben kann", sagte sie.

"Es ist etwas, das man sich selbst geben kann und das sehr leicht zu erwerben ist."

Sexpuppen Bordelle? Tacky, ja, aber besser als die menschliche Version