Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Frau führt im Alleingang die Kampagne zum Schutz der Rechte von Sexrobotern an

Sexrobotern real doll

Sinthetics, die 25.000 US-Dollar lebensechten, "individuell handgefertigten" männlichen Sexpuppen, die das Internet im Sturm erobern. Jetzt macht es sich eine Frau zu ihrer persönlichen Mission, Menschen vom Geschlechtsverkehr mit solchen Robotern abzuhalten.

"Ich dachte mir: 'Oh nein, dazu muss etwas gesagt werden'", sagt Kathleen Richardson, Senior Senior Research Fellow im Bereich Ethik der Robotik an der De Montfort University in Leicester, England, gegenüber der Washington Post. "Das ist nicht richtig!"

Richardson hat ihre akademische Karriere der Erforschung von Sexrobotern und deren schädlichen Auswirkungen auf die Menschheit, insbesondere die Sexindustrie, gewidmet.

"Ich schlage vor, dass die Ausweitung von Prostitutionsbeziehungen auf Maschinen weder ethisch noch sicher ist“, sagt Richardson. „Wenn überhaupt, wird die Entwicklung von Sexrobotern Machtverhältnisse weiter stärken, die beide Parteien nicht als menschliche Subjekte anerkennen.“

Richtig, Richardson befürchtet, dass die Menschen, wenn sie es weiterhin mit Robotern tun, die Fähigkeit verlieren, zwischen Maschinen und Menschen zu unterscheiden und dabei die Empathie füreinander zu vergessen. Oder so.

"Diese Roboter werden zu mehr sexueller Ausbeutung beitragen“, sagt Richardson. Nicht nur das, fügt sie hinzu, die Unternehmen werden auch anfangen, Sexroboter herzustellen, die wie Kinder aussehen. Tatsächlich sind sie es wahrscheinlich schon!

"Es ist eine neue und aufstrebende Technologie“, warnt sie. "Lass uns im Keim ersticken!"

Die Roboter-Sexindustrie ist jedoch mit Richardsons Kreuzzug unzufrieden.

Douglas Hines, CEO von True Companion, sagte der BBC, dass sein Unternehmen weder versuche, jemanden auszubeuten, noch die echten Sexualpartner der Menschen ersetzen wolle.

“Dies ist eine Lösung für Menschen, die zwischen Beziehungen stehen oder einen Ehepartner verloren haben“, sagte er. „Menschen können Glück und Erfüllung auch anders finden als durch menschliche Interaktion.“

Der Tutor von Liebe und Sex mit Robotern: Die Evolution der Mensch-Roboter-Beziehungen, David Levy, fügte hinzu, dass er glaubt, dass die Liebe mit Robotern „so normal sein wird wie die Liebe mit anderen Menschen“.

„Die Zahl der zwischen Menschen praktizierten sexuellen Handlungen und Liebesstellungen wird erweitert, da uns Roboter mehr beibringen als in allen veröffentlichten Sexualhandbüchern der Welt zusammen“, verkündete Levy.

Aber Richardson kauft nicht.

”Es ist wichtig, dass wir darüber diskutieren“, sagt sie. „Einsteins Relativitätstheorie – sie musste nicht zur Atombombe werden, oder?!“

Rechts!!!

Sind schwule, erotische Roboter begleiter die Zukunft der Gleichberechtigung?