Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Mach diese 10 Dinge nicht mit Sexpuppen

Lebensechte sex puppe

Da lebensgroße Sexpuppen relativ neue Artikel auf dem Markt sind, sind sich viele Menschen, insbesondere die Neuankömmlinge, der Vor- und Nachteile der Verwendung von Sexpuppen nicht bewusst, die nicht nur das Leben Ihres romantischen Partners verlängern, sondern auch das Risiko für Sie ausschließen eine Infektion mit einer sexuell übertragbaren Krankheit bekommen.

Einfach ausgedrückt, erfordern Sexpuppen wie jedes andere Produkt äußerste Sorgfalt und Sicherheitsvorkehrungen.

Deshalb werden wir Sie durch 10 Dinge führen, die Sie NIEMALS mit Ihrer Sexpuppe machen sollten. Nicht nur das hilft Sexpuppen besitzern, sicheren Sex zu haben und die Lebensdauer ihrer Partner zu verlängern.

Kommen wir also ohne weiteres zur Sache.

1. Teile es niemals mit anderen

Das ist die erste und wichtigste Regel. Sie sollten Ihre Sexpuppe niemals mit anderen teilen - sei es Ihr Freund oder Familienmitglied, egal wie nah er Ihnen ist. Ihr Sexualpartner ist genau wie Ihre Frau, die Sie niemals mit jemand anderem teilen würden.

Der Hauptgrund ist, dass lebensgroße Sexpuppen entweder aus TPE- oder Silikon material bestehen und Infektionen oder andere solche sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) von einer Person auf eine andere übertragen können. Das Risiko einer Kreuzinfektion ist zwar sehr gering, aber Sie möchten nicht einer von tausend Männern sein, die sich von Ihrem Liebespartner eine Viruserkrankung zugezogen haben.

Zweitens ist das Teilen Ihrer Sexpuppe mit dem Teilen Ihrer echten Frau vergleichbar und muss das sexuelle Vergnügen, das sie Ihnen bereitet, einschränken. Dein privates Gespräch; deine persönlichen Gefühle; wie du sie anziehst; Welches Make-up hast du auf sie aufgetragen? Alle sind kompromittiert - diese geringere sexuelle Befriedigung und kein Mann würde das jemals wollen.

Deshalb ist es ein Muss, Ihren romantischen Partner nicht zu teilen, unabhängig davon, wie sehr er darauf besteht.

2. Arme oder Beine länger öffnen

Lebensgroße Sexpuppen haben die gleiche Flexibilität wie eine echte Frau. Ihre Arme lassen sich leicht öffnen und nach Belieben hochziehen. Die Entwickler stellen sicher, dass der Besitzer sie in allen Sexpositionen beugen und ihre wildesten sexuellen Träume erfüllen kann. Wenn Sie jedoch die Beine oder Arme länger offen lassen, werden die Gelenke belastet, was zum Reißen des TPE- oder Silikonmaterials führen kann. Folglich verringert sich seine Lebensdauer und auch das Risiko von Verletzungen beim Sex steigt.

Es ist ratsam, Arme oder Beine nicht länger als ein paar Minuten zu öffnen und sie in einer natürlichen, stressfreien Position aufzubewahren. Andernfalls werden Sie verschiedene gespaltene Bereiche um ihr Arm- und Beingelenk beobachten, die eine sofortige Reparatur durch einen Fachmann erfordern.

3. Reinigen Sie es nicht regelmäßig

Die absolute Notwendigkeit, Ihre Sexpuppe regelmäßig zu reinigen, kann nicht genug betont werden. Dies ist der Teil, der sowohl Sie als auch Ihren Partner erheblich betrifft und der höchste Sorgfalt erfordert. Während es ein Muss ist, Ihre Sexpuppe nach jeder Liebesspiel-Sitzung zu reinigen, müssen Sie sie etwa alle 30 Tage gründlich durch Bad oder Dusche waschen. Betrachten Sie es als einen wertvollen persönlichen Gegenstand, der Sie durch eine Infektion krank macht, wenn er nicht gereinigt wird.

Saubere Sexpuppe

Was Sie beim Reinigen einer Puppe vermeiden müssen

  • Das Duschen oder Baden Ihres Partners ist ein kritischer Prozess, und Sie müssen dabei die folgenden Elemente vermeiden:
  • Verwenden Sie keine Spülmittel, um Flecken zu entfernen, da diese für TPE- und Silikon material zu stark sind und die Lebensdauer Ihrer Puppe erheblich verkürzen.
  • Vermeiden Sie es, Ihre Puppe mit Bleichmittel zu waschen, da sie für das Material zu hart ist und das Material beeinträchtigen und die Ästhetik Ihres Liebespartners beeinträchtigen kann.
  • Verwenden Sie zum Waschen kein zu warmes Wasser, da Sexpuppen material durch heißes Wasser zerstört wird. Ebenso sollte auch kaltes Wasser vermieden werden.
  • Genau wie Bleichmittel passt Alkohol auch nicht gut zu TPE und Silikon und kann Ihre Sexpuppe schwer beschädigen. Daher sollte es auch um jeden Preis vermieden werden.
  • Reiben Sie beim Waschen nicht ihre Haut, insbesondere nicht ihr Gesicht, mit einer harten Oberfläche wie einem kratzenden Schwamm, da dies das weiche und glatte Aussehen Ihrer Sexpuppe beschädigen kann.
  • Verwenden Sie keine Schmiermittel auf Ölbasis, da diese nicht nur schwerer zu reinigen und zu waschen sind, sondern bestimmte Typen auch mit TPE- oder Silikonmaterial reagieren und es beschädigen können - und die Lebensdauer effektiv verkürzen.
  • Tauchen Sie niemals ihren Kopf oder Hals während des Waschens ins Wasser. Obwohl sie wasserdicht ist, kann Wasser durch Eintauchen in die Fixierung eindringen
  • Wenn Sie mit dem Waschen fertig sind, verwenden Sie NIEMALS einen Haartrockner oder andere Wärmequellen, um Ihren Partner zu föhnen. Gehen Sie immer zum natürlichen Trocknen und verwenden Sie ein weiches saugfähiges Handtuch, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen.

4. Direkte Sonneneinstrahlung aussetzen

TPE-Material ist empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung oder extremen Temperaturen. Wenn Sie Ihre kostbare Puppe längere Zeit direkten Sonnenstrahlen aussetzen, kann dies zu einer Alterung des TPE- oder Silikonmaterials führen. Es senkt die Ästhetik und Geschmeidigkeit Ihres Partners erheblich und senkt letztendlich dessen Lebensdauer. Gleiches gilt für andere Geräte, die hohe Temperaturen abgeben. Stellen Sie Ihre Sexpuppe nicht in die Nähe solcher Geräte.

Lagern Sie Ihren Partner niemals bei zu heißen Temperaturen. Dies wird wahr, wenn Sie in heißeren Regionen oder im Sommer leben. Hitze kann schwerwiegende Auswirkungen auf Ihren Partner haben. Seien Sie also vorsichtig, wo Sie Ihre Sexpuppe platzieren oder aufbewahren.

5. Für längere Zeit gerade legen

Lebensgroße Sexpuppen aus TPE- oder Silikonmaterialien sollten nicht gerade gelegt oder längere Zeit auf einer Oberfläche liegen gelassen werden. Wenn Sie Ihre Partnerin einige Tage lang unbeaufsichtigt lassen müssen, hängen Sie sie in eine kompressions- / spannungsfreie Position - aber nur, wenn Sie sich gegen einen Gegenstand lehnen. Der beste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung des Closet Bar Suspension Kit. Lassen Sie den Puppenständer niemals senkrecht ohne Hilfe stehen, um ein versehentliches Herunterfallen oder Abstürzen und Beschädigungen zu vermeiden.

Legen Sie sie ebenfalls nicht auf eine harte Oberfläche, da sonst ihre Hüfte und ihr Rücken deformiert und / oder gequetscht werden können. Verwenden Sie weichen Memory-Schaum, um den Druck zu verringern, dem sie ausgesetzt ist. Der Grund dafür ist, dass TPE ein elastisches Material ist. Wenn Sie es also längere Zeit unter Stress oder unelikaten Positionen halten, kann dies zu leichten bis erheblichen Verformungen führen, die die Glätte ihrer Haut beeinträchtigen.

Die Essenz von aufregendem Sex ist ihre glatte und weiche Haut. Wenn also etwas schief geht, wird dies die Freude beeinträchtigen, die Sie daran haben, mit ihr zu schlafen.

6. Feuchtigkeit ist nicht dein Freund - halte deine Puppe niemals nass

Halte deinen kleinen Liebespartner immer trocken. Ja, Sie müssen sie regelmäßig waschen und reinigen, aber trocknen Sie sie unbedingt mit einem Handtuch ab. Sie sollten auch Pulver nach dem Waschen verwenden, um sie feuchtigkeitsfrei zu halten. Denken Sie jedoch daran, dass dem Trocknen ihrer Öffnungen (Anus, Vagina, Mund) mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte, da sich diese Stellen im Allgemeinen vor der Aufmerksamkeit verstecken. Infolgedessen halten sie sich feucht und züchten Virusinfektionen und machen sexuelle Erfahrungen unsicher und ungesund.

Obwohl das TPE-Material wasserdicht ist, ist es porös und Feuchtigkeit gelangt letztendlich tief in die Puppe, wenn sie unbemerkt bleibt. Das wird schließlich die Oberfläche beschädigen und Sex unangenehm machen. Sicherlich würde kein Sexpuppenbesitzer das jemals wollen. Nehmen Sie also Feuchtigkeit als Feind von Ihnen und Ihrem Liebespartner und halten Sie sie immer trocken und feuchtigkeitsfrei.

7. Sie in unrealistische Positionen beugen

Sexpuppen besitzen zwar fast die gleiche Flexibilität wie echte Frauen, sind jedoch nicht für unrealistische sexuelle Positionen gemacht. Dadurch wird ihre Haut abgeflacht - insbesondere um die Gelenke, die später Risse und Verformungen verursachen.

Ihre Gelenke können im Gegensatz zu Menschen nicht mit der Zeit oder der Übung flexibler gemacht werden. Sie haben ein Limit, das überhaupt nicht erhöht werden kann. Wenn Sie sie also über ihre Kapazität hinaus biegen, wird ihre Oberfläche nur beschädigt - oft irreparabel.

Deshalb werden Sie nicht überfordert und versuchen Sie immer realistische Sexpositionen mit Ihrem Partner.

8. Vermeiden Sie es, ihr verfärbte oder schlechte Kleidung anzuziehen

Die Kleidung, die Sie tragen, sollte von hoher Qualität sein. Es ist sehr wichtig, die Kleidung zu testen, bevor Sie sie tragen, da minderwertige Kleidung Ihren romantischen Partner beflecken kann. Ziehen Sie sie niemals zu enge Kleidung an, die das TPE- oder Silikonmaterial übermäßig komprimieren kann - was zu Verformungen führt. Verwenden Sie immer Kleidung, die weder zu eng noch zu verfärbt ist.

9. Verwenden Sie niemals Desinfektionsmittel, die ihre Textur verändern

Wie Sie bereits wissen, ist das Reinigen und Waschen einer Sexpuppe obligatorisch und Sie müssen eine Art Seife oder Desinfektionsmittel verwenden, um Schmutz und Flecken zu entfernen. Es ist wichtig, keine Säure, Seife oder Parfüm zu verwenden, die die Hautfarbe oder -struktur verändern könnten. Sexpuppen-Experten empfehlen die Verwendung von antibakteriellem mildem Geschirr oder Handseife - aber Sie müssen sicherstellen, dass es geruchsneutral ist.

Duftseifen reagieren häufig mit dem Material der Sexpuppe und können unnötige und leicht vermeidbare Infektionen verursachen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Seife leicht genug ist, um keine Rückstände auf ihrer Oberfläche zu hinterlassen. Es ist am besten, wenn Sie eine Seife kaufen, die speziell für TPE-Material hergestellt wurde. Andernfalls erfüllt die übliche Seife, die Sie vom Verkäufer selbst kaufen, den Zweck.

10. Verwenden Sie niemals alkoholhaltige Parfums

Viele Menschen sprühen Parfums auf Sexpuppen, um die Ästhetik zu verbessern und sexuelle Emotionen zu fördern. Einige Parfums enthalten jedoch Alkohol, der die Haut der Sexpuppe schädigen kann - insbesondere solche aus Silikonmaterial. Aus diesem Grund raten Sexpuppen profis und -verkäufer von der Verwendung alkoholhaltiger Parfums ab. Wenn Sie sie trotzdem verwenden müssen, wenden Sie sie auf versteckte Teile wie Achselhöhlen an.

Abgesehen von diesen 10 Punkten sollten Sie auch die folgenden Richtlinien befolgen, um sowohl sie als auch Sie sicher und gesund zu halten.

  • Vermeiden Sie es, eine Sexpuppe mit spitzen oder scharfen Gegenständen zu berühren, die einen Riss oder eine Wunde auf ihrer Haut verursachen können.
  • Wenn Sie sie jemals massieren, wenden Sie nicht zu viel Kraft an. Sei sanft und zart, besonders wenn du ihr Gesicht massierst.
  • Bringen Sie sie niemals mit Klettband oder Kleidung mit Klettband in Kontakt. Es würde ihre Haut / Oberfläche erheblich schädigen.
  • Platzieren Sie Ihre Liebespartnerin nicht in der Nähe von Gegenständen, die ihre Oberfläche belasten könnten, z. B. Ledermaterialien mit öllöslichen Pigmenten, Zeitschriften, Zeitungen oder dunklem Material. Einige Flecken sind schwer zu entfernen und können zu Verschleiß der Haut während des Entfernungs- oder Reinigungsprozesses führen.
  • Halten Sie Ihre Nägel von Sexpuppen fern, besonders während des Liebesspiels. Gleiches gilt für alle anderen Gegenstände, die ihre Oberfläche zerkratzen könnten. Kratzer erzeugen unangenehme und raue Flecken oder Flecken auf ihrer Oberfläche, die ihre Ästhetik beeinträchtigen.
  • Seien Sie vorsichtig beim Transport Ihres Liebespartners. Vermeiden Sie es, sie während des Transports oder Bewegens unter die Achselhöhlen zu halten, da dies das TPE-Material zerreißen kann - da sie genug Gewicht hat, um mit einer echten Frau verglichen zu werden.

Schlussbemerkungen

Lebensgroße Sexpuppen sind heikle Themen und erfordern von den Besitzern die richtige Pflege und Verantwortung. Als Antwort auf die Fragen und Fragen der Leser haben wir 10 grundlegende Dinge skizziert, die Sie vermeiden sollten, Ihrem schönen, kleinen Partner anzutun.

Alle diese Tipps basieren auf unserer umfassenden Forschung zu TPE / Silikonpuppen, die von Sexpuppen experten und professionellen Anbietern validiert wurde. Kurz gesagt, indem Sie die oben genannten Richtlinien einhalten, stellen Sie sicher, dass das Leben Ihrer kleinen, kostbaren Puppe länger wird und Sie keine Infektionskrankheit bekommen.

Der Sexroboter Samantha schaltet sich ab, wenn er belästigt wird oder nicht in der Stimmung ist