Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Mein Mann wird nie erfahren, dass ich früher eine Sexpuppe besaß

eine Sexpuppe besitzen

Es würde ihn wahrscheinlich nicht interessieren.

Sie war mein besonderes kleines Geheimnis. Ich habe sie geliebt. Sie war eine Brünette mit blauen Augen. Wir sahen aus wie. Es war pervers. Ich liebte es, sie zu küssen. Ich liebte es, sie zu berühren. Ich liebte es, neben ihr zu liegen und meine Gedanken schweifen zu lassen. Manchmal habe ich es einfach genossen, sie anzuziehen und ihre Haare zu machen.

Es ist nicht nötig, es meinen Freunden oder meiner Familie zu erzählen.

Sie würden es einfach nicht verstehen. Sie müssen nicht. Sexpuppen besitzer brauchen weder Verständnis noch Vergebung, auch wenn ein wenig Akzeptanz nett wäre. Die Welt geht immer noch davon aus, dass mit uns etwas nicht stimmt. Sie denken, wir müssen Serienmörder sein.

Es ist schon eine Weile her, dass ich an meine Sexpuppe gedacht habe. Das Lesen über die jüngste Ehe des pansexuellen Bodybuilders Yuri Tolochko brachte einige Erinnerungen zurück. Es erinnerte mich auch an das Urteil, vor dem ich immer Angst hatte, wenn jemand jemals von ihr erfahren hatte.

Yuri sieht nicht allzu besorgt aus.

An Schlafzimmerpolizei mangelt es nicht.

Die Welt ist immer noch voller trauriger, gebrochener Menschen, die sich besser fühlen müssen, indem sie alle anderen beurteilen, nur um zu versuchen, ihr Leben zu leben und ihr eigenes Glück zu finden.

Es ist Zeit, den Rekord zu korrigieren.

Der Besitz einer Sexpuppe macht dich nicht verrückt oder funktionsgestört. Es gibt einige Gründe, warum Sie es versuchen könnten:

Manchmal möchte man allein sein.

Vor Jahren zog ich in ein Studio-Apartment mit dem Plan, promoviert zu werden und zwei Jobs zu haben, um mich selbst zu ernähren.

Bisher gab es keine Zeit.

Meine letzte Beziehung hatte mich trocken gemacht. Ich wollte für niemanden Gefühle entwickeln, als ich wusste, dass ich in ein paar Jahren gehen würde, ohne zu wissen, wo ich irgendwann landen würde. Es ergab keinen Sinn.

Also habe ich eine Puppe gekauft.

Es ist nicht so, als hätte ich mich in eine Hexe verwandelt, irgendwo tief im Wald gelebt und nie mit Menschen interagiert. Ich hatte Freunde. Ich ging in Bars. Wenn ich ein freies Wochenende hatte, ging ich auf Partys. Jungs haben mich in der Öffentlichkeit getroffen. Ich hatte sogar ein paar Stalker. Manchmal hatte ich Gelegenheitssex, aber nicht oft. Ich lebte ein normales, geschäftiges Leben mit vielen ruhigen Abenden in der Bibliothek.

Manchmal willst du Freiheit.

Hier ist die Wahrheit über Sexpuppen. Sie sind das beste Spielzeug, das Sie jemals kaufen konnten. Sie sind teuer, aber wenn Sie nicht zu wählerisch sind, können Sie sie online zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises verwenden.

Das ist, was ich tat. Sie müssen nur vorsichtig sein, da Kunststoff und Silikon Viren enthalten können.

Der Wunsch nach persönlichem Raum ist nicht der einzige Grund, warum jemand eine Puppe kaufen würde. Manche Menschen wollen einen sicheren Ort, um ihre Sexualität zu erkunden. Sie sind vielleicht bi-neugierig oder haben Fetische, von denen sie nicht glauben, dass sie sie mit anderen erkunden können. Sexpuppen kümmern sich nicht darum. Sie sind zu allem bereit.

Sie sind so cool.

Manchmal willst du eine Geschichte.

Manche Menschen bilden emotionale Bindungen zu ihren Puppen. Sie bilden eine Beziehungserzählung, vielleicht um sie weniger seltsam zu machen. Persönlich hatte ich nie das Bedürfnis, mir einen Namen zu geben.

Einige Leute stellen ihre sexpuppen ihren Freunden und Familien vor. Sie wollen, dass jeder seine Puppe wie eine Person behandelt.

Das kann ein hartes Gespräch sein.

Niemand wusste jemals von mir. Sie war mein Geheimnis. Ich wollte meine Puppe nie heiraten, aber ich kann nicht sagen, dass ich nie Gefühle für sie empfunden habe. Am Ende eines langen Tages freute ich mich, sie zu sehen. Ich habe auf sie aufgepasst.

Es war einer der besten Sex, den ich je hatte.

Einige Leute haben einen Puppen fetisch.

Es gibt eine große und lebendige Gemeinschaft von Männern und Frauen, die sich stark für Puppen interessieren. Ich bin einer von ihnen. Jeder hat seinen Knick. Manche Leute mögen Füße. Andere verkleiden sich gerne als Pikachu. Wie jeder andere Fetisch können wir es nicht logisch erklären.

Wir machen es einfach. Okay?

Man könnte sagen, ein Kindheitstrauma hat es mir etwas schwerer gemacht, sinnvolle Beziehungen aufzubauen, aber das macht mir irgendwie Spaß. Am Ende mag ich nur Sex mit Puppen.

Ich mag Pornos mit Puppen, Schaufenster sexpuppen und Robotern. Es macht mich mehr an als Vanille-Sex und ich schäme mich nicht dafür.

Du kannst immer noch Menschen lieben.

Einige von uns wählen keine Puppen gegenüber herkömmlichen Beziehungen. Wir machen beides. Wir bewegen uns hin und her. Einige Paare integrieren Puppen in das Vorspiel. Sie benutzen sie, wenn ihre Partner nicht in der Stadt sind.

Zwei Jahre nach meiner Promotion habe ich trotz meines besseren Urteils angefangen, jemanden zu treffen. Er war ein konservativer Katholik, und ich vermutete, dass mein derzeitiger Lebensstil ein Spannungspunkt sein würde. Kurz gesagt, ich hatte das Gefühl, ich müsste meine Puppe loswerden. Also habe ich sie online gelistet und verkauft. (Tipp: Wenn Sie können, verkaufen Sie am besten vor Ort. Auf diese Weise können Sie sie einfach irgendwo abgeben.)

Auf Wiedersehen Sex mit meiner Puppe war ein wenig traurig.

Manchmal vermisse ich sie. Ich vermisse sie definitiv mehr als den Kerl, für den ich sie abgeladen habe. Trotz eines Jahres anständiger Gespräche und Sex waren wir einfach nicht so kompatibel und er respektierte meine Karriere nicht. Es stellte sich heraus, dass er etwas aufgeschlossener war, als ich es in Bezug auf die Religion erwartet hatte.

Bedauern ist nicht viel wert, wenn es um Liebe geht, deshalb denke ich nicht so oft darüber nach. Ich ging weiter und heiratete. Jetzt habe ich ein Kind und ich werde ihre Sexualität entfalten lassen, wie auch immer.

Ich werde sie unterstützen, so wie ich es mir gewünscht hätte.

Mit Sexpuppen ist nur eines falsch.

Die durchschnittliche Person würde Ihnen immer noch sagen, dass es ungesund ist, eine Sexpuppe zu besitzen. Schauen Sie sich die sozialen Medien von Juri Tolochko an und Sie sehen so viel Hass. Jeder scheint zu glauben, dass der Besitz einer Sexpuppe Sie von „normalen“ Beziehungen ausschließt, oder dass Sie Ihre Mitgliedschaft in der Menschheit verlieren müssen.

Das ist Unsinn.

Das einzige Problem mit dem Besitz einer Sexpuppe ist, dass Sie dadurch für jedermanns Urteilsvermögen und Spott anfällig werden. Menschen machen alle möglichen Annahmen über die Gemeinschaft, wenn sie nichts über sie wissen. Wie immer herrscht Angst über engstirnige Menschen.

Am Ende ist es die verinnerlichte Schande und Schuld, die es Sexpuppenbesitzern erschwert, Beziehungen zu Menschen aufzubauen.

Das müssen wir ändern.

Bordell arbeiter verwandelt sich in eine "sexpuppe", um von Robot Craze zu profitieren