Premium Lebensechte Liebespuppen doll-omysexydoll

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

"So befreiend": 7 Frauen erzählen, warum sie ihren Partner betrogen haben

sexualpartner

Kommunikations probleme, Zusammenbruch der Libido, eine Beziehung, die ins Stocken gerät ... Sie haben ihren Partner betrogen und erklären, warum sie den Sprung gewagt haben.

"Wir lassen nicht unbedingt alle leiden, wenn wir untreu sind"

„Früher dachte ich, dass Leute, die ihre Partner betrogen haben, schlecht sind. Heute bin ich einer von ihnen.

Ich habe ein sehr schönes Leben, mein lebenslanger Partner und meine drei Kinder lieben mich und es ist gegenseitig. Das Problem ist, ich bin nicht wirklich glücklich und sehne mich nach anderen Menschen. Ich fühle mich fest. Ich habe meinem Begleiter davon erzählt, aber er will nicht, dass ich gehe, er gerät in Panik und wird wütend. Es bringt mich um.

Ich habe mich jahrelang über diese Emotionen gewundert und Fortschritte zurückgedrängt. Eines Tages hatte ich eine Offenbarung: Was ich fühlte, würde nicht verschwinden, also wofür? Könnte auch offen gehen.

Vor kurzem hatte ich zwei romantische Abenteuer und küsste die fraglichen Menschen, ohne mit ihnen zu schlafen. Es könnte kommen. Die meiste Zeit beschuldige ich mich nicht selbst, was überraschend ist, da ich dachte, ich würde es tun.

Hier ist mein Dilemma: Verlasse ich alles für eine Leidenschaft und eine intensive Verbundenheit, die ich zu Hause nicht zu kennen scheint, auf die Gefahr hin, die Welt meines Ehepartners, meiner Kinder und unserer Familie zu zerstören? Oder bleibe ich wie eine schöne Puppe in einer gepflegten Umgebung mit einem gut versteckten Geheimnis? Die zweite Lösung tut nicht allen weh. "- Anonym

"Es war mein letzter Ausweg, eine Reaktion von ihm zu bekommen."

"Ich habe den Mann betrogen, mit dem ich seit vier Jahren zusammen war, als mir klar wurde, dass wir direkt in die Wand gehen. Es war mein letzter Ausweg, eine Reaktion von ihm zu bekommen und zu sehen, ob unsere Beziehung für ihn egal war, also ich habe meine Antwort bekommen.

Unsere Geschichte ging zu Ende, aber ich war wirklich in Ablehnung und hatte Angst, wieder Single zu sein, besonders weil ich sehr lange in einer Beziehung war und mich völlig aus diesem Universum heraus fühlte. Ich glaube, ich wollte mir selbst beweisen, dass Treffen noch möglich waren, dass sie mir noch zugänglich waren und dass Männer mich wollten.

Ich würde nicht empfehlen, ihren Ehepartner zu betrügen, um Antworten zu erhalten, da dies die Dinge noch komplizierter macht und selbst wenn sich die Person so verhält, als wäre es ihnen egal, betrifft es sie auch. in ihrem Vertrauen in andere oder in ihr Selbstwertgefühl. Durch das Ergreifen von Maßnahmen werden alle unsere früheren Rechtfertigungen gelöscht, da wir zum Bösewicht der Geschichte werden. Am Ende ist das Arschloch immer derjenige, der täuscht.

Trotzdem habe ich die Untreue aus einer anderen Perspektive betrachtet. Ich glaube, wir sollten diejenigen, die täuschen, nicht sofort verurteilen, es ist interessant, die Gründe zu untersuchen, die sie motiviert haben. Auch wenn es ekelhaft ist, zu verstehen, warum die Person dazu gekommen ist, ist ein entscheidender Schritt, um Vergebung zu erlangen und sich selbst zu vergeben. Sie können nicht hoffen, vorwärts zu kommen oder wieder auf die Beine zu kommen, wenn Sie das nicht verstehen. "- Anonym, 26, Manchester

"Es war so befreiend!"

„Ich denke, einer der Gründe, warum ich die Person betrogen habe, mit der ich zusammen war, war, dass ich erkannt werden wollte, dass ich existierte. Ich wollte mich gewollt fühlen. Ich bin erst seitdem verheiratet. zwei Jahre, aber ich bin seit neun Jahren mit dieser Person zusammen. Er ist wirklich erfolgreich. In der Tat ist es üblich, dass sich alles um sie dreht, wenn man Leute trifft oder Zeit mit Freunden verbringt. Sie interessieren sich für die fantastischen Dinge, die sie getan hat. Ich hatte oft das Gefühl, im Schatten zu sein und diese Rolle zu übernehmen, in der die Leute mich nur als "den" Ehepartner von ... "sehen.

Ich denke, es wurde schwer für mich. Als ich mit einem Freund in den Urlaub fuhr, wurde mir klar, dass es wirklich schön war, als die Person betrachtet zu werden, die ich war. Ich weiß, dass es wirklich egoistisch war, aber zu diesem Zeitpunkt fühlte es sich so befreiend an und ich dachte nicht wirklich über die Konsequenzen dieser Entscheidung nach.

Und dann bin ich in einer Beziehung mit einer Frau und bis dahin hatte ich noch nie einen Mann getroffen. Es war etwas, das mich faszinierte. Als sich die Gelegenheit bot, wagte ich den Sprung.

Es zeigte mir, dass mir das Selbstvertrauen völlig fehlte und ich mich selbst darum kümmern musste. Es war eine nützliche Erfahrung, da es mir wirklich half zu sehen, wie sehr ich mich selbst nicht liebte und wie sehr es die Beziehung beeinflusste, die ich zu meiner Frau hatte. "- Anonym, 28, London

"Ich dachte es wäre vorbei"

„Vor Jahren habe ich damals meinen Freund betrogen. Bei uns lief es schon eine Weile schief und eines Nachts auf einer Arbeitsgruppe hatten wir einen großen Streit. Ich dachte, es sei vorbei und ging mit gebrochenem Herzen wieder hinein, um mich meinen Kollegen anzuschließen, die mich mit Alkohol aufmunterten. Mein Chef und ich hatten monatelang geflirtet. Anzahl der Getränke und Traurigkeit helfen, fand ich mich im Bett.

Am nächsten Tag rief mich mein Freund an, um sich zu entschuldigen, und er sagte mir, er werde sich anstrengen. Da wir technisch nicht mehr zusammen waren - obwohl die Trennung weniger als 24 Stunden dauerte - habe ich ihm nie erzählt, was passiert war.

Wir haben uns ein Jahr später getrennt, aber wir sind immer noch Freunde. Ich werde ihm nie erzählen, was passiert ist. "- Anonym, 31, London

"Ich liebe Sex; er tut es nicht"

"Ich werde Ende des Monats 44 und vor einer Woche habe ich meinen Mann betrogen. Wir sind seit 16 Jahren zusammen.

Er ist in jeder Hinsicht perfekt, außer dass unser Sexualleben nicht existiert. Sex war nie sein Ding. Ich liebe das; er, nein. Ich legte sein mangelndes Interesse an der Sache beiseite, weil er mir alles anbot, was ich von einem Ehemann suchte. Wir haben zwei Kinder. Von außen vermitteln wir das Bild einer perfekten Familie. Außer er arbeitet, während ich zu Hause bei den Kindern bleibe, allein und frustriert.

Ich war kontaktfreudig und fröhlich, aber ich habe mich im Laufe der Jahre verändert. Ich möchte diesen Aspekt meiner Persönlichkeit finden. Nachdem ich jemanden online getroffen hatte, stimmte ich zu, ihn wirklich zu sehen. Wir hatten wirklich eine tolle Zeit im Bett und ich bereue nichts, keine einzige Sekunde. Als ich nach Hause zurückkehrte, erzählte ich meinem Mann von der großen Frustration, die ich empfand.

Wir werden zumindest vorerst zusammen bleiben. Ich liebe sie, aber ich bin nicht verliebt. Wenn ich keine Kinder hätte, würde ich gehen, aber angesichts meiner Situation weiß ich, dass sie am Boden zerstört wären. "- Anonym, 43, Yorkshire

Frau, die es satt hat, mit der 'realistischen' Sexpuppe ihres Freundes zu leben, die sich ihnen am Tisch anschließt