Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Bizarres Detail in erschreckendem blondem "Sexroboter"

Ein Clip eines realistischen Sexroboters – der 20 verschiedene Persönlichkeitsmerkmale hat – ist viral geworden, aber ein seltsames Detail hat das Internet in Stich gelassen.

Ein altes Video eines Sexroboters, der mit einem deutlich schottischen Akzent spricht, ist online wieder aufgetaucht und hat eine neue Welle des Interesses an der "Sextech"-Branche ausgelöst.

Der Clip aus dem Jahr 2017 zeigt Matt McMullen, CEO von Realbotix, der erklärt, wie der damals neueste Sexbot des Unternehmens, Harmony 2.1, funktionierte.

Das Filmmaterial wurde schnell viral, nachdem es von der Popkulturseite Barstool Sports gepostet wurde, wobei der Glasgower Akzent der KI Twitter-Nutzer in Stich ließ.

Natürlich waren die Glasgower von der Besonderheit der Roboterstimme überrascht.

"Amerikanische Sexpuppen mit einem Glasgower Uni-Akzent, wer hätte das gedacht", postete einer.

"Warum haben sie ihr diesen Akzent gegeben? Der nächste Zug am Bahnsteig 1 fährt – um – 12.15 Uhr – nach – Glasgow Central", sagte ein anderer.

Das Video ist zwar unbeschwert, hat aber ein Licht auf die wachsende KI-Sexindustrie geworfen, wobei im letzten halben Jahrzehnt seismische Fortschritte mit Techno-Intimität zu verzeichnen waren.

Die 2022 Harmony Doll verfügt über 20 verschiedene Persönlichkeitsmerkmale, darunter Schüchternheit, Freundlichkeit, Unsicherheit, Eifersucht, Humor und Fröhlichkeit.

Aktuelle Modelle sind auch so programmiert, dass sie etwas über die Familien, Hobbys und natürlich die sexuellen Vorlieben der Benutzer lernen und hyperrealistische Gespräche simulieren können.

Eine düstere Zukunft

Während die Nachfrage nach Sexbots weltweit ansteigt, verdichten sich die Sturmwolken ethischer Rätsel.

Simulierte physische Reaktionen werden realistischer und viszeraler, wobei interne und externe Sensoren derzeit aktualisiert werden, um genauer auf menschlichen Kontakt zu reagieren.

Realbotix wird später in diesem Jahr auch seine allererste männliche Puppe herausbringen, Henry (und fürs Protokoll, er wird einen britischen Akzent haben).

"Fake"-Sexualpartner, die auf die Fantasie des Benutzers zugeschnitten sind, haben jedoch eine Büchse der Pandora geöffnet, mit zunehmender Besorgnis von Experten über die Verbreitung von Bots, die nach dem Bild von Kindern hergestellt wurden.

Die Forscherin und Ingenieurin Christine Hendren von der Duke University sagte der BBC, dass "einige Roboter (absichtlich) so gestaltet sind, dass sie wie Kinder aussehen", während andere "programmiert wurden, um zu protestieren und ein Vergewaltigungsszenario zu schaffen".

"Ein Entwickler davon in Japan ist ein bekennender Pädophiler, der sagt, dass dieses Gerät eine Prophylaxe dafür ist, dass er jemals ein echtes Kind verletzt", sagte Frau Hendren.

"Aber normalisiert sich das und gibt den Menschen die Möglichkeit, diese Verhaltensweisen zu üben, die behandelt werden sollten, indem man sie einfach ausmerzt?"

Sexroboter für Kinder

Ein Kinder sexroboter wird von norwegischen Zollbeamten beschlagnahmt. In Norwegen sind lebensechte Sexroboter für Kinder illegal, und Straftäter müssen mit Geldstrafen oder bis zu drei Jahren Gefängnis rechnen. Bild: Mitgeliefert

Australien hat keine Gesetze, die den Verkehr mit Robotern regulieren oder verbieten, obwohl das Commonwealth, Südaustralien und Queensland Beschränkungen für Roboter auferlegt haben, die Minderjährige sind.

Die Sozialkommentatorin Vanessa "Van" Badham sprach 2018 über ABCs Q&A und warnte auch davor, dass die Entscheidung für Begegnungen mit Androiden gegenüber Menschen letztendlich zu einer Vertiefung der Isolation für viele Menschen führen könnte.

"Man hat in Japan das Phänomen, dass Menschen immer älter werden, ohne sexuelle Beziehungen zu haben, ohne Partnerschaften oder Familien zu gründen, weil ihr Leben von der Arbeit dominiert wird", sagte sie damals.

"Wenn Sie jemandem einen Sexroboter zur Verfügung stellen und sagen, dass Sie diesen anstelle einer Beziehung haben können, fördern Sie diese Einsamkeit und dieses Gefühl der Isolation."

Eines ist sicher – ungeachtet der ethischen Fragezeichen ist die Sextech-Revolution in vollem Gange und erzielt enorme Gewinne, wobei die Branche 2019 auf einen geschätzten Wert von 30 Milliarden US-Dollar geschätzt wird.

Der Ausbruch der globalen Pandemie hat die Branche weiter angekurbelt, wobei einige Unternehmen während der Sperrung einen Verkehrsanstieg von bis zu 125 Prozent verzeichneten.

Experten haben Sexbots darauf hingewiesen, dass sie in naher Zukunft laufen, sprechen und echte Alltagsbeziehungen simulieren können.

Sie müssen jedoch zwischen 5000 und 15.000 US-Dollar bezahlen, wenn Sie einen der Roboter selbst ausprobieren möchten.

Sexroboter könnten dank gruseliger KI-Touch-Technologie bald Dinge "genau wie Menschen" fühlen