Beste Sexpuppen kaufen laden in Eruopa. Schneller Versand & Bester Preis

SSL sichere Zahlung
100% Diskreter Versand
Schnelle Lieferung
30 Tage Rücknahmegarantie**

Sexpuppe | Offizielle Seite. Verwenden Sie harmlose Materialien. Bitte seien Sie versichert zu kaufen.

Ich schlafe täglich mit Sexpuppen und liebe BDSM – grausame Trolle brandmarken mich als einsamen Perversen

BDSM-Liebhaber und Verfechter von Sexpuppen Yuri Tolochko besteht darauf, dass er keine professionelle Hilfe in Anspruch nehmen muss – obwohl andere ihn beschuldigen, ein einsamer Perverser zu sein.

Ein selbstbeschriebener Botschafter für harte Nippel, der jeden Tag mit Sexpuppen schläft, sagt, Trolle beschuldigen ihn, ein "einsamer Perverser" mit einem "kleinen Penis" zu sein.

Aber der BDSM-Fanatiker Yuri Tolochko kümmert sich nicht um die Meinungen anderer.

Der 36-Jährige hat derzeit einen Streit mit den Plastik-Sexpuppen Lola und Luna - und die Ferien hat er mit ihnen geschlafen.

Und der Bodybuilder sagte, er genoss es, sich bei jeder wilden Sex-Session selbst zu verletzen – einschließlich der Tracht Prügel und der Verwendung von Nippelklemmen.

Seinen unkonventionellen Lebensstil teilt er mit seinen 110.000 Instagram-Followern – was zu Spott geführt hat.

yuri mit sexpuppen Luna und Lola

Yuri mit seinen neuesten Sexpuppen Luna und Lola

Yuri aus Kasachstan sagte dem Daily Star: „Ich habe manchmal jeden Tag Sex mit Puppen.

"Manchmal berühre ich sie einfach und wichse sie ab – das mache ich übrigens gerne.

"Ich liebe es auch, mich körperlich zu verletzen. Dies ist ein Spanking und harte Nippelklemmen. Ich mache das jeden Tag. Wenn jemand anderes oder eine ganze Gruppe von uns an unserem Sex teilnimmt, kann ich eine Puppe ficken, während sie mich auspeitschen."

Aber Yuri sagte, er habe eine gesunde Denkweise und sollte nicht nach seinen extremen Schlafzimmerknicken beurteilt werden.

Er fügte hinzu: „Trolling betrifft mich nicht sehr, weil ich viele Fans habe, die mich lieben. Ich schätze ihre Liebe.

"Die größten Missverständnisse über meinen Lebensstil sind, dass ich einsam bin und die Hilfe eines Psychotherapeuten brauche.

"Meine Freunde sind Psychologen, Psychotherapeuten und Psychiater. Sie alle sind sehr gute Spezialisten. Und keiner von ihnen denkt, dass ich Probleme habe.

"Und ich selbst kenne mich in Psychologie gut aus.

"Die schlimmsten Kommentare sagen: ‚Du hast einen kleinen Penis, du bist ein Tier, das eine Frau grob behandeln will, du demütigst Frauen mit deiner Lebensweise und du bist ein Perverser und musst auf dem Platz ausgepeitscht werden'.

"Obwohl ich als BDSM-Liebhaber eine solche Bestrafung nicht ablehnen würde."

Der Pansexuelle sagte, das Schlafen mit Sexpuppen sei ein "besonderer Fetisch" und etwas, das "nicht alle Männer" anmachen können.

Yuri strebt nun an, ein professioneller BDSM-Pornostar zu werden – und beschreibt es als seine Leidenschaft und etwas, das er seit seiner Kindheit praktiziert.

Und er hofft auch auf ein positiveres 2022 nach turbulenten Jahren – inklusive einer Scheidung von Sexpuppen-Frau Margo.

Die bizarre Beziehung kam zum Erliegen, nachdem er sie mit einem seltsamen Gegenstand "betrogen" hatte.

Er verblüffte seine Fans auch kontrovers, als er enthüllte, dass er Sex mit einem rohen Huhn hatte.

Jetzt hat Yuri das neue Jahr mit einer positiven Botschaft begonnen.

Auf Instagram schrieb er: "Während der Pandemie hat sich unser Leben verändert. Jemand hat uns für den Himmel in eine bessere Welt verlassen, aber von dort aus kümmert er sich um uns. Jemand ist am Coronavirus erkrankt und bei uns geblieben. Ich wünsche uns allen Gesundheit und Langlebigkeit."

Yuri fügte hinzu: „Egal was passiert, meine Freunde sind immer positiv, genieße das Leben nur, weil du am Leben bist

"Seien Sie freundlicher, barmherziger, reaktionsschneller, menschlicher. Denn das Wertvollste sind keine Kleider, keine Autos, keine Villen.

"Das Wertvollste ist unser Leben, das ist unsere Liebe, das ist unsere Güte, das sind wir."

Cyber-Bordell behauptet, die Kunden seien während der Pandemie gestiegen, als sich die Menschen mit Sexpuppen "sicherer" fühlten